• IT-Karriere:
  • Services:

fluxx.com erreicht operativen Break-even

EBITDA im 4. Quartal 2001 mit 0,3 Millionen Euro erstmals positiv

Die Kieler fluxx.com AG, ein Dienstleister im Glücks- und Gewinnspielmarkt, hat nach vorläufigen Zahlen das Ziel erreicht, im 4. Quartal ein positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen zu erwirtschaften. Das EBITDA soll sich auf 0,3 Millionen Euro gegenüber minus 1,7 Millionen Euro im Vorquartal belaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Bilanzstichtag standen fluxx.com liquide Mittel in Höhe von 3 Millionen Euro zur Verfügung. Damit hat sich der Finanzmittelbestand im vierten Quartal um 0,7 Millionen Euro erhöht. Im zurückliegenden Geschäftsjahr konnte fluxx.com den EBITDA um 13 Prozent von minus 7,1 Millionen Euro auf minus 6,2 Millionen Euro verbessern.

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Stockdorf bei München
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Der Bruttokonzernumsatz ist in 2001 um 31 Prozent von 33,6 Millionen Euro auf 44,1 Millionen Euro gestiegen. Die über die Glücksspielangebote vermittelten Spieleinsätze erhöhten sich um 70 Prozent von 16,7 Millionen Euro auf 28,3 Millionen Euro. Durch die Besinnung auf das Kerngeschäftsfeld Glücksspiel und die damit verbundene Reduzierung von E-Business-Dienstleistungserlösen im 2. Halbjahr ist der Nettoumsatz mit 15,7 Millionen Euro erwartungsgemäß etwas geringer ausgefallen als im Vorjahr (16,9 Millionen Euro). Die Ausfälle des E-Business-Geschäfts konnten jedoch zum Großteil durch das Wachstum im Bereich der Glücksspieldienstleistungen kompensiert werden. Das Konzernergebnis ist durch einmalige Sondereffekte um 10 Prozent von minus 6,1 auf minus 6,7 Millionen Euro gesunken.

Der vollständige, testierte Jahresabschluss 2001 wird am 28. März 2002 veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 ADD-RGB für 39,99€ + 6,79€ Versand, SilverStone ST60F-ESB 600 W...
  2. ab 57,80€ neuer Bestpreis auf Geizhals

Folgen Sie uns
       


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /