• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Xbox - Konsole jetzt auch in Deutschland erhältlich

Herzstück des Gerätes ist ein mit 733 MHz getakteter Intel-Prozessor - rein von der Rechenleistung her verfügt Microsoft somit über eine schnellere CPU als die Konkurrenten Nintendo und Sony.

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  2. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover

Der mit 250 MHz getaktete Grafikchip von Nvidia vermag Ähnliches zu leisten wie die aktuelle GeForce-3-Generation im PC, zudem verfügt die Konsole über einen 64 MByte großen Arbeitsspeicher mit einer Bandbreite von 6,4 GByte pro Sekunde. Die Ethernet-Schnittstelle soll in Zukunft Online-Spiele über eine schnelle Breitband-Verbindung ermöglichen, die knapp 10 Gbyte große Festplatte erlaubt hingegen das Anlegen von Spielständen, ohne dass Memory-Cards dazugekauft werden müssen.

Zwar ist die Xbox mit einem DVD-Laufwerk ausgestattet, von Hause aus ist sie im Gegensatz zur PlayStation 2 allerdings nicht in der Lage, Spielfilme abzuspielen - dafür muss zusätzlich eine knapp 50 Euro teure Fernbedienung erworben werden. Vier Controller-Ports erlauben den Anschluss mehrerer Gamepads oder anderer Eingabegeräte wie etwa Lenkräder, in der Grundausstattung ist allerdings nur ein Pad enthalten.

Das Pad allerdings gehört mit zum Besten, was bisher an Steuergeräten auf den Markt gekommen ist. Zwar liegt es durch seine doch beachtliche Größe und das nicht zu unterschätzende Gewicht ein wenig schwer in der Hand, die vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten mit Hilfe von zwei Analog- und einem Digital-Stick, sechs drucksensitive Tasten und zwei Trigger lassen aber auch komplexeste Manöver nach einiger Einarbeitungszeit zu. Witzig ist zudem, dass auch die Sticks selber noch einmal drucksensitiv sind, in einem Spiel wie Halo etwa kann man somit mit dem Steuerkreuz nicht nur die Richtung, sondern druch Drücken des Sticks nach unten auch die Zoomweite bestimmen. Über zwei an der Rückseite des Pads befindliche Slots können zusätzliche Erweiterungen wie etwa Memory-Cards angeschlossen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Xbox - Konsole jetzt auch in Deutschland erhältlichTest: Xbox - Konsole jetzt auch in Deutschland erhältlich 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...
  4. 519€ statt 553,30€ im Vergleich

resonic 15. Mär 2002

das kann ich auch gut verstehen nur der spiele support war eben eingebrochen und die...

Yvonne 15. Mär 2002

Ist ja auch nix gegen einzuwenden. Deine Aussage, die DC sein eine schlechte Konsole...

resonic 14. Mär 2002

die einzigen games die ich bei der DC gut fand waren daytona, sega rally 2, soul calibur...

Tunderb 14. Mär 2002

Hallo ? Wie immer im Leben gibt es natürlich auch noch Leute die in beiden Welten zuhause...

resonic 14. Mär 2002

tja, deswegen hab ich eben auch ne PS2, weil die spieler da drauf einfach spass machen.


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

      •  /