Abo
  • Services:

Logitech bringt Klapptastatur für Palm-PDAs

Zusammengeklappt ist die TypeAway-Tastatur kaum größer als ein PDA

Logitech zeigt auf der CeBIT seine erste Klapptastatur für PDAs. Die TypeAyway-Tastatur besitzt einen Laptop-ähnlichen Tastendruck und lässt sich zusammenklappen, so dass sie leicht transportiert werden kann. Damit verfolgt diese Tastatur ein anderes Konzept als die ebenfalls vorgestellte faltbare KeyCase-Tastatur.

Artikel veröffentlicht am ,

TypeAway mit m505
TypeAway mit m505
Die TypeAway-Tastatur steckt in einem in der Mitte klappbaren Aluminium-Gehäuse und soll auch Vielschreibern ein angenehmes Schreiben ermöglichen. Gefaltet ist die Tastatur nur unwesentlich größer als ein Palm-PDA, während im ausgeklappten Zustand eine Laptop-ähnliche Tastatur daraus wird. Logitech verspricht, dass mit der Tastatur ein Schreiben im Zehnfingersystem möglich ist.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Die TypeAway-Tastatur verwendet die für Notebooks entwickelte Scissor-Technik, um eine Tastatur mit flachem Profil zu fertigen. Mit speziellen Navigationstasten soll man zahlreiche PalmOS-spezifische Funktionen aufrufen und so gänzlich auf eine Stiftbedienung des PDAs verzichten können. Als Textverarbeitung liefert Logitech eine Testversion der PalmOS-Software WordSmith 2 mit.

Die TypeAway-Tastatur gleicht entfernt der schon lange erhältlichen Stowaway-Tastatur, die aber einen raffinierteren Klappmechanismus besitzt als das TypeAway-Modell. Logitech bietet die KeyCase-Tastatur ausschließlich für neue Palm-Modelle mit dem Serial Connector an, so dass die Tastatur mit den Palm-Modellen m125, m130, m500, m505 und m515 zusammenarbeitet.

Die TypeAway-Tastatur soll im April mit deutschem Tastenlayout zum Preis von 129,- Euro für Palm m125, m130, m500, m505 und m515 in die Läden kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /