• IT-Karriere:
  • Services:

Soundbug - Tragbare Alternative zum Lautsprecher

Glatte und harte Oberfläche reicht zur Klangerzeugung aus

Mit dem Soundbug präsentiert Olympia auf der CeBIT 2002 ein Audio-Produkt, das für die Erzeugung von Klang ohne Kopfhörer oder Lautsprecher auskommt. Die patentierte Technologie des Soundbugs braucht für die Klangerzeugung nur eine glatte und harte Oberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Soundbug wurde als tragbare Alternative für Kopfhörer bzw. Lautsprecher entwickelt und kann mit CD-, MP3- und Minidisc-Playern, Kassettenrecordern wie auch mit Game Boys, Camcordern und Laptops eingesetzt werden. Das Gerät, das kleiner als eine Computer-Maus ist, wird einfach an die 3,5mm-Kopfhörer-Buchse des jeweiligen Gerätes angeschlossen und dann auf einer glatten und harten Oberfläche, wie etwa einer Metall-Platte, einer Fensterscheibe oder Ähnlichem befestigt.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Max Planck Institute for Human Development, Berlin

Der Soundbug nimmt dann das Signal des Audio-Gerätes auf und erzeugt mit Hilfe der Oberfläche eine Verstärkung des Eingangssignals, ähnlich wie ein Lautsprecher. Ein einzelner Soundbug kann laut Olympia Soundlevels von bis zu 75 dBm erreichen, was ausreicht, um einer Gruppe von Personen Musikstücke vorzuspielen oder die Präsentation am eigenen Laptop auch musikalisch zu untermalen, ohne dass Lautsprecher nötig wären. Zwei Soundbugs können zudem parallel betrieben werden, um so Stereo-Sound zu produzieren.

Der Soundbug ist ab Beginn der CeBIT in Deutschland zum Preis von 49,99 Euro erhältlich. Im Preis sind drei AAA-Batterien inbegriffen. Die Maße des Gerätes betragen 95 mm x 50 mm x 35 mm, das Gewicht liegt - inklusive Batterien - bei 180 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 128 GB für 15€ und Seagate Expansion Desktop 6 TB für 99€)
  2. (u. a. Acer ED323QURA WQHD/144 Hz/Curved für 289€ statt 359,09€ im Vergleich und Canon EOS...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)
  4. (u. a. SanDisk Extreme microSDXC 400 GB für 77€ und Philips NeoPix Ultra für 349€ statt 449...

DirkLX 26. Apr 2002

Habe gerade meinen Soundbug bekommen und muss sagen, ist etwa wie beschrieben. Das Teil...

Zoomer 12. Mär 2002

wenn ma jemand auf der Cebit das Teil sieht (und hoert) - dann postet doch mal hier rein...

Johannes K 12. Mär 2002

Ich fage mich auch wie das klingen mag. Aber was ist, wenn die Leute sich auf den Tisch...

trick track 12. Mär 2002

Bei uns wäre das eine enorme Bereicherung des Büroalltags, dann würde auf den...

Moe 12. Mär 2002

Vor allem, wenn man die Kaffeetasse nicht vom Tisch entfernt hat, oder die...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Landwirtschaft: Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker
Landwirtschaft
Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker

5G ist derzeit noch nicht an jeder Milchkanne verfügbar. Das ist schlecht für die Landwirte. Denn in ihrer Branche ist die Digitalisierung schon weit fortgeschritten, sie sind auf Internet auf dem Feld angewiesen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Akademik Lomonossow Russisches Atomkraftwerk wird bald nach Sibirien geschleppt
  2. CO2 Wie Kohlebergwerke zum Klimaschutz beitragen können
  3. Raumfahrt Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


      •  /