Abo
  • Services:
Anzeige

Mozilla 0.9.9 erschienen

Viele Verbesserungen und Erweiterungen

Der Open-Source-Webbrowser Mozilla ist nun in der Version 0.9.9 verfügbar. Neben der SOAP-Unterstützung ist nun MathML in der Grundeinstellung bei denjenigen Plattformen aktiviert, die MathML unterstützen, darunter Windows und Unix. MathML ist eine W3C-Spezifikation zur Beschreibung von Formeln. Um MathML allerdings korrekt darzustellen, muss man spezielle Math-Schriftarten installieren.

Der JavaScript Debugger (Venkman) kann nun JavaScript-Profile für Webinhalte und den Browser (Chrome) anlegen. Dazu steht eine Statistikfunktion zur Verfügung, die beim Profiling aktiviert ist und anzeigt, wie lange und wie oft bestimmte Funktionen von einem Script aufgerufen werden. Dazu werden Minimal-, Maximal- und Durchschnittswerte angegeben. Die Statistiken können in HTML, CSV und Text ausgegeben werden.

Anzeige

Mozilla unterstützt TrueType fonts auf Unix-Systemen mit Hilfe der FreeType2 Library. Die Schriftunterstützung soll auf allen X-Servern mit True Color (15/16/24/32 Bit Frame Buffer) möglich sein.

Man kann nun Plugins in dem Mozilla User Directory ($HOME/.mozilla/plugins bei Unix) speichern. Diese Plugins werden zu den in dem Mozilla-Installationsverzeichnis gespeicherten Plugins aufgerufen. Außerdem gab es eine Verbesserung beim Druckdialog und der Durckvorschau.

Zudem kann Mozilla unter Windows jetzt in einem Vollbildmodus betrieben werden und soll unter Sparc Solaris deutlich schneller arbeiten. Der BeOS Port unterstützt nun SSL und soll bei der Grafikanzeige schneller geworden sein.

Für alle, die sich von Werbebannern in aufgehenden Fenstern stören, bietet Mozilla nun eine neue Methode an, die Popup- und Popunder-Fenster abzuschalten. Man kann den JavaScript-window.open()-Befehl abschalten, wenn er nicht durch einen Mausklick hervorgerufen wird. Dies sorgt dafür, dass gewünschte Popups (beispielsweise als Navigationshilfe etc.) weiterhin funktionieren. Wenn man die dom.disable_open_click_delay-Voreinstellung auf einen Wert abweichend von Null setzt, kann window.open nach einer einstellbaren Millisekundenzeit nicht mehr aufgerufen werden.

Im Mailbereich gibt es ebenfalls einige Neuerungen. So gibt es eine optische Benachrichtigung im Windows System Tray über neue E-Mails und die Unterstützung von Socks Proxys für Mailnews ist nun ebenfalls integriert. LDAP-Verzeichnisse erscheinen nun im Adressbuch, das durch einen erweiterten Suchdialog verbessert worden ist. Die IMAP Shared Folders sind soweit fertig gestellt, es fehlt allerdings noch die Möglichkeit, auf eine IMAP-URL klicken zu können, um sie zu einzubauen.


eye home zur Startseite
rudluc 12. Mär 2002

Hallo, erlaubt Mozilla eigentlich mittlerweile unter Windows, Mailordner und Profile im...

cmi 12. Mär 2002

und sicher das du keinen netscape dazu installiert hast? mozilla nutzt nämlich auch die...

Anonymous 12. Mär 2002

Konqueror kann auch Gecko benutzen, aber standardmäßig nimmt er natürlich khtml. :-)

Stormrider 12. Mär 2002

Unter Win32 kannst du das mit SurfPlus auch haben. http://www.surf-plus.com/ Kannst dort...

chojin 12. Mär 2002

ich habe immer die Standalone Software installiert, die auch mit Mozilla funktioniert (0...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  3. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    Umaru | 17:45

  2. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    johnripper | 17:41

  3. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    bjoedden | 17:38

  4. Re: Die Anbieter dürften jubeln

    bjoedden | 17:22

  5. Re: Natürlich ist man zufrieden

    bjoedden | 17:14


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel