Abo
  • Services:
Anzeige

Infineon sichert sich Speicherkapazitäten in Taiwan

Gespräche mit Winbond und Mosel Vitelic erfolgreich abgeschlossen

Infineon hat die Gespräche mit den taiwanischen Halbleiter-Herstellern Winbond Electronics und Mosel Vitelic, beide mit Hauptsitz in Hsinchu, erfolgreich abgeschlossen. Um seine Position im Markt für Speicherchips weiter auszubauen, hat Infineon ein unverbindliches Memorandum of Understanding mit Winbond und Verträge mit Mosel Vitelic unterzeichnet. Damit wird Infineon die Gesamtkapazität für die Produktion von DRAM-Chips um monatlich über 20.000 Waferstarts steigern.

Im Rahmen der Vereinbarung mit Winbond will Infineon seine DRAM-Trench-Technologie an Winbond lizenzieren und ab dem Jahr 2003 das exklusive Abnahmerecht für die Standard-Speicherchips erhalten, die mit dieser Technologie hergestellt werden. Im Rahmen des Abkommens mit Mosel Vitelic erhöht Infineon mit Wirkung zum 1. März 2002 seinen Anteil an der Produktion des Joint Ventures ProMOS Technologies von 38 auf 48 Prozent.

Anzeige

"Mit diesen Kooperationen setzen wir unser Vorhaben konsequent um, die Geschäftsbeziehungen mit taiwanischen Partnern auszubauen. Dies ist für uns ein wichtiger Schritt, um uns für den nächsten Marktaufschwung weiter zu rüsten", kommentierte Dr. Ulrich Schumacher, Vorstandsvorsitzender von Infineon Technologies. "Die Erhöhung unserer Produktionskapazitäten und der Ausbau unserer Technologie- und Kostenführerschaft wird unsere weltweite Marktposition zusätzlich stärken."

Auf Basis der lizenzierten Technologie von Infineon will Winbond Standard-DRAM-Produkte für den ausschließlichen Verkauf an Infineon produzieren. Zudem wird der Halbleiter-Hersteller unter Einsatz der DRAM-Technologie von Infineon auch eigene Produkte entwickeln und vertreiben. Für diese wird Infineon Lizenzgebühren von Winbond erhalten. Winbond rüstet seine DRAM-Produktionsstätten in Hsinchu auf die 0,11-Micron-Technologie von Infineon um, womit ein weiterer Kostenvorteil pro Chip erzielt werden soll.

Abhängig von der Marktlage geht Infineon derzeit davon aus, dass Winbond die Produktion mit 256-MBit-DDR-Speicherchips beginnen und später eventuell auf 512-MBit-Bausteine umsteigen wird. Im Jahr 1996 gründeten Infineon (vormals Siemens Halbleiter) und Mosel Vitelic das Joint Venture ProMOS für die Herstellung von DRAM-Chips in Hsinchu in Taiwan. Seither hat Infineon verschiedene Technologietransfer-Abkommen mit ProMOS abgeschlossen, beispielsweise für die 300-mm-Technologie und für verschiedene Generationen von Produktions-Prozesstechnologien.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. Helmsauer IT Solutions GmbH, Nürnberg
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Eifrisch - Vermarktung GmbH & Co. KG, Lohne


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DebugErr | 02:35

  2. Re: Rechtschreibung Überschrift

    cicero | 01:05

  3. Der Bedarf steigt

    cicero | 01:04

  4. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 00:52

  5. Re: Das wird total abgefahren....

    sofries | 00:52


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel