Abo
  • Services:

Deutsche Telekom nimmt neues Backbone vollständig in Betrieb

MPLS-Backbone mit 2,5- und 10-Gbit/s-Strecken

Die Deutsche Telekom AG hat ihr gesamtes Backbone auf MPLS (Multi Protocol Label Switching) umgestellt. Dieser MPLS-Backbone sei damit der modernste und größte seiner Art weltweit.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der grundlegenden Modernisierung des bisher betriebenen Internet-Backbones wurde Cisco Systems GmbH von der Telekom beauftragt. Dabei musste ein komplett neues Netzwerk aufgebaut und das bisherige Netzwerk unter Weiterverwendung der bestehenden Elemente und mit all seinen Kunden integriert werden.

Stellenmarkt
  1. Phoenix Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  2. Hays AG, Raum Nürnberg

Als erster Meilenstein wurde bis Januar 2001 ein komplett neuer Backbone aufgebaut und mit der bisherigen Struktur verbunden. Beginnend ab diesem Zeitpunkt läuft der gesamte Internet-Verkehr der Deutschen Telekom über den neuen MPLS-Backbone. Der weitaus schwierigere Schritt war die vollständige Integration der bestehenden Netzstruktur mit seinen Elementen und Kunden. Schwierig insbesondere dadurch, dass die laufende Produktion und Neu-Anschaltungen von Kunden durch diese Maßnahmen nicht beeinflusst werden durften.

Zum Jahresende 2001 konnte die Migration abgeschlossen und das Backbone freigegeben werden.

Mit dem hierarchischen und voll redundanten Netzwerk ist die Deutsche Telekom an 340 Standorten (PoPs, Points of Presence) bundesweit präsent. An jedem der PoPs stehen mehrere Systeme zur Verfügung, an denen die verschiedenen Kundennetze angeschlossen und Dienste an den Backbone geführt werden können. Diese Access- und Backbone-Router sind auf der SDH-Plattform mittels 2,5-Gigabit-pro-Sekunde-(Gbps-)Strecken verbunden. Auch der nächste Schritt ist in Arbeit. So wurden bereits im letzten Jahr die ersten Strecken auf eine Kapazität von 10 Gbps umgerüstet. Die Aufrüstung weiterer Verbindungen auf 10 Gbps soll Ende dieses Jahres abgeschlossen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)

anno 15. Nov 2006

Telekom wird immer besser...

MPLS 10. Sep 2003

Ach ja??? woher willst du das denn wissen???

Troy McLuhr 12. Mär 2002

Boah, die Telekom ist echt ein Mistladen! Nichts kriegen die hin, und davon nur die Hälfte!!


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /