Abo
  • Services:

Weltweiter Handy-Markt erstmals mit leichtem Rückgang

Nokia, Siemens und Samsung legen zu, Ericsson verliert Marktanteile

Wie die Marktforscher von Gartner Dataquest mitteilen, ging erstmals im Jahr 2001 der weltweite Handy-Markt leicht um 3,2 Prozent zurück. Das bedeutet, dass im vergangenen Jahr 399,6 Millionen Geräte verkauft wurden, während im Jahr 2000 noch 412,7 Millionen Mobiltelefone abgesetzt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die größten Zuwächse an verkauften Geräten erreichte Samsung mit einer Steigerungsrate von 36,8 Prozent, während Ericsson 35 Prozent weniger Geräte im Jahr 2001 absetzte. Nokia und Siemens konnten beide rund 10 Prozent mehr Geräte im abgelaufenen Jahr an den Mann bringen. Nur leichte Verluste (1,7 Prozent) steckte Motorola ein und blieb damit etwa auf gleichem Niveau.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Deutlicher Marktführer bleibt weiterhin der finnische Hersteller Nokia mit einem Marktanteil von 35 Prozent, was 139.672 verkauften Geräten (Vorjahr: 126.369) entspricht und einen beachtlichen Abstand vor dem Zweitplatzierten bedeutet. Den zweiten Rang nimmt Motorola mit 59.092 abgesetzten Handys (Vorjahr: 60.094) bei einem Anteil von 14,8 Prozent ein. Auf dem Weltmarkt konnte Siemens sich mit 29.753 verkauften Mobiltelefonen (Vorjahr: 26.989) den dritten Platz (7,4 Prozent) im Jahr 2001 sichern und rückte damit einen Platz auf.

Allerdings bleibt der Abstand zum vierten Rang sehr dünn, wo sich Samsung mit einem Marktanteil von 7,1 Prozent tummelt, was mit einem Absatz von 28.234 Handys (Vorjahr: 20.639) erreicht wurde. Ericsson muss sich im Jahr 2001 mit einem mageren fünften Platz begnügen und kommt bei 26.956 Geräten (Vorjahr: 41.467) nur auf einen Anteil von 6,7 Prozent. Ein großer Marktanteil von 29 Prozent verteilt sich auf mehrere kleine Handy-Hersteller aus aller Welt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

CK (Golem.de) 11. Mär 2002

Einen, war einer zu viel im Text. :) Danke für den Hinweis, habe es jetzt korrigiert...

Marko G. 11. Mär 2002

Wieviele 4. Plätze gab es eigentlich in 2001?


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /