Abo
  • Services:

GNOME 2.0 Beta 2 veröffentlicht - GTK+ 2.0 fertig

Entwicklung des Unix-Desktops GNOME 2.0 verzögert sich

Am Wochenende wurde die freie GUI-Bibliothek GTK+ (Gimp Tool Kit) in der Version 2.0 freigegeben. Aber auch das darauf basierende Unix-Desktop GNOME liegt nun in einer zweiten Beta-Version vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Die GNOME-Entwickler hinken damit allerdings ihrem eigenen Zeitplan hinterher, sollte doch bereits Anfang März ein Release Candidate von GNOME 2.0 vorliegen. Das auf der neuen GTK+ 2.0 basierende Unix-Desktop bietet unter anderem vollständige Unterstützung für mehrsprachige Menüs und Unicode-Text, neue Tree- und Text-Widgets, eine standardkompatible XML-Bibliothek sowie neben XSLT-Unterstützung auch ein neues Paket-Schema und zahlreiche kleine Verbesserungen. Zudem unterstützt GNOME 2.0 Anti-Aliased-Text sowie spezielle Features, um Behinderte im Umgang mit dem Desktop zu unterstützen.

Die GNOME 2.0 Beta 2 liegt auf dem FTP-Server FTP-Server von GNOME.org zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /