Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheitsloch im Windows Explorer

Angreifer können Windows Explorer zum Absturz bringen oder Programme ausführen

Wie Microsoft in einem aktuellen Security Bulletin berichtet, steckt ein Sicherheitsleck im Windows Explorer, das es Angreifern gestattet, den Windows-Desktop gezielt zum Absturz zu bringen oder unbemerkt beliebigen Programmcode auszuführen. Microsoft stellt passende Patches auch bereits in deutscher Sprache für die betroffenen Windows-Versionen zum Download bereit.

In den Funktionen zur Überprüfung unvollständig gelöschter Programme im Windows Explorer befindet sich ein ungeprüfter Puffer, der für das entstandene Sicherheitsloch verantwortlich ist. Dadurch kann ein Angreifer eine Attacke starten, um entweder den Windows Explorer zum gezielten Absturz zu bringen oder beliebige Programme auf dem System ausführen.

Anzeige

Da das Problem nur unter bestimmten Bedingungen auftritt, stuft Microsoft das Sicherheitsrisiko als niedrig ein. So muss eine Deinstallation einer Software fehlschlagen, die wiederum anwenderspezifische URLs enthält, damit ein Angreifer die Lücke ausnutzen kann. Nach Microsoft-Angaben ist Windows 98, 98 SE, NT 4.0 und 2000 von dem Problem betroffen. In Windows Millennium und XP soll das Problem nicht existieren. Das nicht mehr von Microsoft unterstützte Windows 95 wurde nicht untersucht, so dass unklar ist, ob auch dort dieses Sicherheitsrisiko besteht.

Je nach verwendeter Windows-Version stehen verschiedene Patches kostenlos zum Download bereit. So bietet Microsoft passende Bugfixes auch in deutscher Sprache für Windows NT 4.0, Windows NT 4.0 mit installiertem Active Desktop, Windows NT 4.0 Terminal Server Edition und Windows 2000 an. Ein Patch für Windows 98 und Windows 98 SE steht entgegen den Angaben von Microsoft derzeit nicht zum Download bereit. Microsoft gibt eine fehlerhafte URL in dem entsprechenden Security Bulletin an und auf Microsofts Webserver war kein passender Patch zu finden.


eye home zur Startseite
Chris 12. Mär 2002

Mit sfc.exe von der Windows-CD die shell32.dll ersetzen lassen.(Die in WINDOWS\SYSTEM...

Günter 11. Mär 2002

Netter Vorschlag und wie?? Ich bin kein Fachmann für solche Dinge. Zweimal habe ich...

Chris 11. Mär 2002

Ihr müsst die Original-"shell32.dll" wieder herbekommen.

Günter 11. Mär 2002

Für Win 2000 ist das ja auch ok. Nur das Microsoft dieses Patch für Win98SE-Nutzer als...

Sloviks 11. Mär 2002

Hallo, Was ist das ganze- "M..saft" müsste doch jedem schon lange klar sein--und er wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Continental AG, Eschborn, Regensburg
  3. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart
  4. Lufthansa Technik AG, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 342,99€
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Backup?

    teenriot* | 17:45

  2. Re: Der hat !!Killer!! im Namen, den muss ich...

    Arsenal | 17:43

  3. Kann das nicht auch strategie sein?

    teleborian | 17:43

  4. Qi kompatibel?

    McWiesel | 17:42

  5. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Mett | 17:41


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel