• IT-Karriere:
  • Services:

IBM stellt zwei neue, integrierte PowerPC-Prozessoren vor

IBM PowerPC 440GP und PowerPC 405GPr

Am Montag, dem 11. März - am Vorabend der Embedded Systems Conference in San Francisco - wird IBM zwei neue stromsparende Embedded-PowerPC-Prozessoren vorstellen. Insbesondere der IBM PowerPC 440GP soll dabei einiges an Neuerungen mit sich bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der in 0,18-Mikron-CMOS-SA-27e-Kupfertechnik gefertigte IBM PowerPC 440GP bietet Taktraten von 400, 466 und 500 MHz. Inklusive Gehäuse ist der Chip 25 qmm groß. Er ist IBMs erster Prozessor, der auf der erweiterten PowerPC-Book-E-Architektur basiert und soll bei 500-MHz-Taktung eine Rechenleistung von 1.000 MIPS auf die Waage bringen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. IKOR AG, Essen, Hamburg

Der Prozessor bietet unter anderem einen 128-Bit-breiten CoreConnect-Bus, der eine Bandbreite von 4,2 GByte/s zu anderen On-Chip-Komponenten ermöglichen soll. Externe Komponenten können per PCI-X-Bridge mit max. 1,1 GByte/s angebunden werden. DDR-SDRAM wird mit einer max. Bandbreite von 2,1 GByte/s angesprochen. Zwei Ethernet- und verschiedene andere Kommunikationsschnittstellen werden ebenfalls geboten.

Als Einsatzgebiete für den PowerPC 440GP nennt IBM unter anderem RAID-Subsysteme, Speichersysteme und Spielekonsolen. Die "funktionellen Kerne" des Prozessors können IBM zufolge auch in speziell gefertigten Prozessoren eingesetzt werden, etwa in Supercomputern. Laut IBM haben bereits 19 Software- und Tool-Anbieter ihre Unterstützung für den PowerPC 440GP zugesagt.

Der zweite neue Embedded-PowerPC-Prozessor, den IBM vorstellen wird, ist der PowerPC 405GPr, eine 400-MHz-Variante des bekannten PowerPC 405GP (266/300 MHz). Der PowerPC 405GPr mit 400 MHz wird wie der PowerPC 440GP in 0,18-Mikron-Kupfertechnik gefertigt. Er ist pinkompatibel zum PowerPC 405GP und integriert eine PCI-Schnittstelle, einen SDRAM-Controller, einen 64-Bit-On-Chip-CoreConnect-Bus, einen Fast-Ethernet-Controller und andere On-Chip-Peripherie.

Die Spannweite der Anwendungen, in denen die PowerPC-Architektur zum Einsatz kommt, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und erstreckt sich von Spielekonsolen über Drucker und Speichersysteme bis hin zu Digital TV, Laptops, Industriecomputern und Supercomputern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-58%) 21,00€
  3. 3,74€
  4. 25,99€

Großer Meister 11. Mär 2002

Das Ganze wirft (zum hunderttausendsten Male) die Frage auf, wann sich endlich ein...

CK (Golem.de) 08. Mär 2002

In den IBM-Infos die mir beim Schreiben der Meldung vorlagen, wurde was von Gb und Gbps...

as 08. Mär 2002

Wirklich GBit/Sek und nicht Gbyte/Sek? Wozu braucht's für 1GBit/Sek eine PCI-X Bridge?


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

    •  /