Abo
  • Services:

Pokémon Mini - Neue Zwerg-Spielekonsole mit Mini-Modulen

Videospiele für Kinder ab sechs Jahren

Während Microsoft in Deutschland am 14. März 2002 mit der Xbox Großes vorhat, will Nintendo am 15. März 2002 eher etwas Kleines in den Handel bringen: Die tragbare Handheldkonsole Pokémon Mini soll nicht einmal halb so groß sein wie ein Game Boy Color und dennoch mit Modulen um neue Spiele erweitert werden können - die Zielgruppe ist noch jünger als die für den Game Boy.

Artikel veröffentlicht am ,

Pokémon Mini
Pokémon Mini
Der Pokémon Mini - erstmals vorgestellt auf der ECTS 2001 - verfügt über ein 2 x 3 cm großes LCD mit S/W-Darstellung. Ein Kontrastregler soll die Darstellung auf die Lichtverhältnisse anpassbar machen. Das Gerät kann sowohl selber Bewegungen - genauer gesagt Vibrationen - erzeugen als auch mittels eines Bewegungssensors Bewegungen registrieren. Ein Infrarot-Sensor erlaubt das drahtlose Austauschen von Spieldaten über eine Distanz von einem Meter. Eine Stoppuhr-Funktion ist ebenfalls im Pokémon Mini integriert.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Nintendo richtet das Gerät an jüngste Videospieler ab sechs Jahre aufwärts. Das kleine Gerät soll dank seiner Größe von 7,4 x 5,8 x 2,3 cm und seines Gewichts von 70 Gramm inklusive Batterie in jede Kinderhand passen, betont Nintendo. Die Spiele-Module sind nur ein Viertel so groß wie die des Game Boy (Color) und bieten lediglich Platz für einfache Spiele.

Pokémon Mini (vergrößert) - Einfache Grafik für die Kleinsten
Pokémon Mini (vergrößert) - Einfache Grafik für die Kleinsten

Nintendos Pokémon Mini soll ab 15. März in verschiedenen Gehäusefarben für 49,- Euro in Deutschland in den Regalen stehen, das Spiel Pokémon Party Mini liegt bei. Weitere zum Start erhältliche Titel kosten 14,95 Euro und heißen: Pokémon Puzzle Collection (Denkspiel), Pokémon Pinball Mini (Flipper) und Pokémon Zany Cards (Kartenspiel). Weitere Titel sind laut Nintendo in Vorbereitung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Lilly 16. Mär 2002

Was soll die Aufregung. Ich bin Mutter von drei Kindern. Meine Kinder toben gern herum...

ac 09. Mär 2002

hmm, erklaer ihm doch einfach mal die Vorzuege der Pubertaet... Das waren noch Zeiten...

Dirk M. 09. Mär 2002

Nintendo tut eben für alle was!

wurst 09. Mär 2002

das ist wirklich übel. da wird die fantasie der kinder auf diesen scheiß kanalisiert...

Evangelion 09. Mär 2002

Mein Cousin ist 15 und total Pokemon-verrückt...........den hat es kurz nachdem der...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /