• IT-Karriere:
  • Services:

Pokémon Mini - Neue Zwerg-Spielekonsole mit Mini-Modulen

Videospiele für Kinder ab sechs Jahren

Während Microsoft in Deutschland am 14. März 2002 mit der Xbox Großes vorhat, will Nintendo am 15. März 2002 eher etwas Kleines in den Handel bringen: Die tragbare Handheldkonsole Pokémon Mini soll nicht einmal halb so groß sein wie ein Game Boy Color und dennoch mit Modulen um neue Spiele erweitert werden können - die Zielgruppe ist noch jünger als die für den Game Boy.

Artikel veröffentlicht am ,

Pokémon Mini
Pokémon Mini
Der Pokémon Mini - erstmals vorgestellt auf der ECTS 2001 - verfügt über ein 2 x 3 cm großes LCD mit S/W-Darstellung. Ein Kontrastregler soll die Darstellung auf die Lichtverhältnisse anpassbar machen. Das Gerät kann sowohl selber Bewegungen - genauer gesagt Vibrationen - erzeugen als auch mittels eines Bewegungssensors Bewegungen registrieren. Ein Infrarot-Sensor erlaubt das drahtlose Austauschen von Spieldaten über eine Distanz von einem Meter. Eine Stoppuhr-Funktion ist ebenfalls im Pokémon Mini integriert.

Stellenmarkt
  1. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  2. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Nintendo richtet das Gerät an jüngste Videospieler ab sechs Jahre aufwärts. Das kleine Gerät soll dank seiner Größe von 7,4 x 5,8 x 2,3 cm und seines Gewichts von 70 Gramm inklusive Batterie in jede Kinderhand passen, betont Nintendo. Die Spiele-Module sind nur ein Viertel so groß wie die des Game Boy (Color) und bieten lediglich Platz für einfache Spiele.

Pokémon Mini (vergrößert) - Einfache Grafik für die Kleinsten
Pokémon Mini (vergrößert) - Einfache Grafik für die Kleinsten

Nintendos Pokémon Mini soll ab 15. März in verschiedenen Gehäusefarben für 49,- Euro in Deutschland in den Regalen stehen, das Spiel Pokémon Party Mini liegt bei. Weitere zum Start erhältliche Titel kosten 14,95 Euro und heißen: Pokémon Puzzle Collection (Denkspiel), Pokémon Pinball Mini (Flipper) und Pokémon Zany Cards (Kartenspiel). Weitere Titel sind laut Nintendo in Vorbereitung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

Lilly 16. Mär 2002

Was soll die Aufregung. Ich bin Mutter von drei Kindern. Meine Kinder toben gern herum...

ac 09. Mär 2002

hmm, erklaer ihm doch einfach mal die Vorzuege der Pubertaet... Das waren noch Zeiten...

Dirk M. 09. Mär 2002

Nintendo tut eben für alle was!

wurst 09. Mär 2002

das ist wirklich übel. da wird die fantasie der kinder auf diesen scheiß kanalisiert...

Evangelion 09. Mär 2002

Mein Cousin ist 15 und total Pokemon-verrückt...........den hat es kurz nachdem der...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /