• IT-Karriere:
  • Services:

Geographische Suchmaschine für ortsbezogene WAP-Dienste

Anfahrtsweg zum Restaurant inklusive aktueller Speisekarte per WAP-Handy

Vizzavi, das Mobilfunk/Portal und Joint Venture von Vodafone und Vivendi Universal, präsentiert im Rahmen der CeBIT 2002 den ersten Piloten einer geographischen Suchmaschine. Die Technologie ordnet sämtliche ortsbezogenen Dienste in einem Metasystem, das die WAP-Adressen aller Anbieter "kennt" und weiß, in welchen Kategorien diese Informationen anbieten (z.B. Hotels, Shopping, Veranstaltungen) und für welche Region der jeweilige Anbieter seine Inhalte offeriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Plattform Vizzavi wird diese neue Technik mit Inhalten verknüpft. So erhalten Vodafone-D2-Kunden schon im Sommer 2002 bei Vizzavi Zugriff auf die geographische Suchmaschine, wobei das erste Suchkriterium - der Standort - bereits fest vorgegeben ist. So soll jeder Inhalte-Anbieter in einer Region gefunden werden, sofern sich dieser, wie bei einer klassischen Suchmaschine, dort angemeldet hat. Unternehmen, die ihre Angebote - bei Restaurants z. B. die Tageskarte - online zeigen wollen, können ihre Inhalte selbst eingeben und so ihre Informationen im mobilen Portal aktuell halten.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Vizzavi will zusätzlich zu der Interway-Technologie auch die Adressen und Wegbeschreibungen von Yellowmap.de integrieren, die die Mehrwertdienste im WAP um einen weiteren Baustein ergänzen.

Vizzavi ist ein Joint Venture der Vodafone Gruppe und Vivendi Universal und wurde im Juli 2000 gestartet. Das Unternehmen ist in den Ländern Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Niederlande, Italien, Griechenland, Spanien und Portugal vertreten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
    Threadripper 3990X im Test
    AMDs 64-kerniger Hammer

    Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
    2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
    3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

      •  /