Abo
  • Services:

OpenSSH 3.1 beseitigt Sicherheitslücke

Sicherheitslücke erlaubt lokalen Nutzern, Root-Rechte zu erlangen

OpenSSH, das für sichere Logins auf Remote-Systeme genutzt wird, enthält in den Versionen 2.0 bis 3.02 eine Sicherheitslücke, die es lokalen Nutzern unter bestimmten Umständen gestattet, Root-Rechte auf einem System zu erlangen. Gefährdet sind sowohl Server- als auch Clientsysteme.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Problem lässt sich aber bereits mit einem Patch oder einem Upgrade auf die heute erschienene Version 3.1 von OpenSSH beseitigen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

OpenSSH ist eine freie Version der SSH Protokoll Suite von Netzwerk-Tools, die Passwörter und den gesamten Datenverkehr, der über eine entsprechende Verbindung abgewickelt wird, verschlüsselt sowie das "Entführen von Verbindungen" (Connection Hijacking) und ähnliche Netzwerkangriffe verhindert.

OpenSSH enthält das Programm ssh, das rlogin und telnet ersetzt sowie scp, das rcp ersetzt und sftp, das ftp ersetzt. Außerdem sind der Server sshd und die Programme ssh-add, ssh-agent, ssh-keygen und sftp-server enthalten. OpenSSH unterstützt die SSH-Protokollversionen 1.3, 1.5 und 2.0.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

said 10. Jun 2003

Ich suche install für OpenSSH in sun 5.8

Zapp 08. Mär 2002

Andererseits ist das bisschen SSH bezüglich der Komplexität ein feuchter Furz im...

blane 08. Mär 2002

naja, also ich nehme ja ms ungerne in schutz, aber in diesem fall hinkt der vergleich...

Geek 08. Mär 2002

Naja, das Loch ist jetzt bekannt geworden und auch gleich gefixt. Zudem ist es nicht...

blane 08. Mär 2002

Es fehlt ja nur ein "=" ;) Index: channels...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /