Abo
  • Services:
Anzeige

iVDR - Standard für 2,5-Zoll-Wechselfestplatten

Für den Einsatz in Unterhaltungselektronik, Audio-/Video-Equipment und Computern

Anfang März hat sich ein Industrie-Konsortium gegründet, dessen Ziel die Schaffung eines Standards für 2,5-Zoll-Wechselfestplatten ist. Dieser soll auch den Datenaustausch zwischen Unterhaltungselektronik, Audio-/Video-Equipment und Computern vereinfachen. Ein Kopierschutz soll dabei verhindern, dass geschützte Daten vervielfältigt werden können.

2,5-Zoll-Festplatten sind platzsparender, entwickeln weniger Hitze und benötigen weniger Strom als ihre 3,5-Zoll-Kollegen. Derzeit gibt es sie allerdings nur in Kapazitäten von unter 50 GByte, was für enorme Datenmengen - wie sie insbesondere bei digitalem Video anfallen - noch nicht ausreichend ist. Die acht Gründungsmitglieder des iVDR-Konsortiums wollen die Kapazitäten jedoch innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre auf 200 bis 400 GByte erhöhen.

Anzeige

Der iVDR-Standard umfasst neben physikalischen Spezifikationen (Festplattengröße, Anschlüsse) auch Schnittstellen- (ATA-Kommandos, AV-Erweiterungen, optionale Kopierschutz-Funktionen) und Dateisystem-Spezifikationen (iVDR-Dateisystem). So dürfen iVDR-Wechselplattengehäuse nicht größer als 13 x 8 x 1,27 cm sein, der 50-Pin-Stecker muss mindestens 10.000 Steckversuche aushalten und die Laufwerkselektronik muss im ausgeschalteten Zustand Stöße von über 900G verkraften können. Einige Minifestplatten halten schon jetzt wesentlich mehr aus, so dass die Vorgaben recht moderat scheinen.

IVDR beschreibt auch Dateiformate, um einen Datenaustausch zwischen verschiedenen Plattformen zu vereinfachen. Unrechtmäßigen Datenaustausch verhindern sollen dabei passende Sicherheitsspezifikationen.

Die Einsatzgebiete von iVDR-Wechselplatten sieht das Konsortium vom Digitalvideorekorder bis hin zum Server. Aktuelle Festplatten-gestützte Digitalvideorekorder erlauben meist nur die Nutzung einer festinstallierten Festplatte, künftige Geräte könnten dank iVDR mit praktisch unbegrenzter Speicherkapazität versehen werden. Doch auch für mobile Geräte wie Videokameras oder Notebooks sollen die Platten geeignet sein. Da das Konsortium auch 1,8-Zoll-Platten erwähnt, die es bereits gibt, wäre es nicht verwunderlich, wenn auch dafür ein Wechselplattenstandard geschaffen wird.

Das "iVDR Hard Disc Drive Consortium" wurde am 5. März 2002 von Canon, Fujitsu, Hitachi, Phoenix Technologies, Pioneer, Sanyo Electric, Sharp und Victor ins Leben gerufen. Hersteller wie IBM, Maxtor, Seagate, Toshiba und Western Digital fehlen, ebenso wie weitere Größen aus dem Unterhaltungselektronik-Bereich.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Comline AG, Dortmund
  3. Daimler AG, Hamburg
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 699,00€ statt 899,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Linksys WRT32X

    Gaming-Router soll Ping um bis zu 77 Prozent reduzieren

  2. Mainframe-Prozessor

    IBMs Z14 mit 5,2 GHz und absurd viel Cache

  3. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  4. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  5. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  6. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  7. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  8. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  9. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  10. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Modem?

    Arsenal | 14:07

  2. Re: Andere Länder haben auch schon angefangen

    dEEkAy | 14:07

  3. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    gaym0r | 14:05

  4. Re: Der Central Processor weist zehn CPU-Kerne

    Neutrinoseuche | 14:05

  5. Re: Sinn???

    LSBorg | 14:03


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:05

  4. 12:00

  5. 11:52

  6. 11:27

  7. 11:03

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel