Abo
  • Services:
Anzeige

Offizieller CeBIT-Katalog für PDAs nur nach Registrierung

Mobile FairGuide verschlingt extrem viel Speicher auf den PDAs

Die Deutsche Messe AG bietet seit heute mit zwei Tagen Verspätung den offiziellen CeBIT-Katalog Mobile FairGuide für PDAs mit PalmOS und WindowsCE an. Der Download beginnt aber erst nach einer kostenlosen Registrierung über die CeBIT-Homepage. Der zur Verfügung gestellte Mobile FairGuide belegt auf den PDAs extrem viel Speicher, so dass der Katalog von vielen Anwendern nicht verwendet werden kann.

Auf PalmOS-PDAs verschlingt der komplette Mobile FairGuide der Deutschen Messe AG satte 3,5 MByte Speicher, so dass die Kataloge nur noch auf PalmOS-PDAs mit mindestens 8 MByte Speicher eingesetzt werden können. Aber selbst auf diesen Geräten dürfte ein Einsatz schon Schwierigkeiten bereiten, weil der Speicherbedarf für eine PalmOS-Anwendung damit gigantisch ist und meist andere zusätzliche Programme bereits auf dem Gerät verwendet werden.

Anzeige

Auch der Mobile FairGuide für WindowsCE-PDAs verschlingt mit knapp 11 MByte Unmengen an Speicherplatz. Wer hier ein älteres Gerät mit nur 16 MByte Speicher besitzt, wird den Katalog kaum auf das Gerät bekommen, wenn er die eine oder andere zusätzliche Applikation bereits installiert hat.

Wenn man nicht den gesamten CeBIT-Plan benötigt, stehen auch Themenschwerpunkte zum Download bereit, wobei der Speicherbedarf dann auf 1 bis 2,5 MByte (PalmOS) respektive 8,2 bis 9,2 MByte (WindowsCE) pro Themengebiet "sinkt". In der Messe-Praxis bringt ein unvollständiger Katalog aber eher mehr Schwierigkeiten als Nutzen. Wer nicht bereit ist, solche Speicherboliden auf seinen PDA zu laden, kann auf die inoffiziellen CeBIT-Kataloge ausweichen, deren Speicherbedarf von weniger als 300 KByte moderat ausfällt. Außerdem wird ein inoffizieller Katalog auch für die Epoc-Plattform angeboten.

Der offizielle CeBIT-Katalog Mobile FairGuide listet alle Aussteller und umfasst Hallen- und Geländepläne sowie Veranstaltungshinweise zu einzelnen Messetagen. Das Verzeichnis enthält Halle, Standnummer, Adresse und die jeweilige Messetelefonnummer eines Ausstellers. Wer den Mobile FairGuide erst auf der Messe auf sein Gerät laden will, findet Datentankstellen an vier Punkten auf dem Hannoveraner Messegelände. Eine solche Datentankstelle befindet sich im Übergangsbereich der Hallen 16 und 17, während die übrigen drei im Eingangsbereich der Hallen 2, 3 und 13 zu finden sind.

Der Mobile FairGuide steht nach einer kostenlosen Registrierung, bei der man seine E-Mail-Adresse angeben muss, ab sofort kostenlos zur Verfügung. Der verwendete PDA muss dabei entweder mindestens mit PalmOS 3.0 versehen sein oder aber WindowsCE ab der Version 3.0 als Betriebssystem benutzen.

Nachtrag:
Wie Golem.de im Laufe des Tages erfahren und verifiziert hat, sind die Daten im Mobile Fair Guide nicht komplett. Zumindest drei Aussteller fehlen darin vollständig. So fehlt Palm, der Entwickler von PalmOS und damit ausgestatteten PDAs, in dem CeBIT-Katalog, obgleich Palm definitiv einen Stand auf der CeBIT unterhält. Auch Hewlett-Packard, der unter anderem WindowsCE-PDAs herstelllt und verkauft, fehlt in dem Katalog. Gleiches gilt für Intel, die ebenfalls nicht im Mobile FairGuide auftauchen und das, wo dieser sogar von Intel gesponsert wurde. Ob davon noch weitere Aussteller betroffen sind, ist derzeit unklar.


eye home zur Startseite
Jonas Lönnroth 06. Mär 2003

How stupid! Earlier years CeBIT had a very useful plan of the halls and list of...

ip (Golem.de) 28. Feb 2003

derzeit ist uns leider noch nichts bekannt. Aber ich schätze mal, dass auch dieses Jahr...

Kathrin Schröder 28. Feb 2003

Wird es für 2003 auch einen PDA-Plan geben? Wann ist der zu erwarten?

ip (Golem.de) 07. Mär 2002

Hi, kommt drauf an. Wenn man mitten auf dem Messegelände steht und jetzt die Hallennummer...

Leo 07. Mär 2002

Ich finde diese ganzen CeBIT-Führer für PDA´s ziemlich unbrauchbar. Ich habe jetzt dieses...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt
  2. Helmsauer IT Solutions GmbH, Nürnberg
  3. Eifrisch - Vermarktung GmbH & Co. KG, Lohne
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 22,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Werbung

    ldlx | 18:59

  2. Bei 42% Steuersatz in D sollte öffentlicher...

    Benutzer0000 | 18:57

  3. Re: AMDs Chance

    Technik Schaf | 18:57

  4. Re: Die USA sind das fortschrittlichste Land der...

    ArcherV | 18:55

  5. Re: golem pur auch ein interessanter Benchmark

    Widdl | 18:54


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel