Abo
  • Services:
Anzeige

NAI bietet PGP nicht mehr an

Käufersuche für PGP gescheitert

Wie Network Associates (NAI) auf Nachfrage von Golem.de mitteilte, hat das Unternehmen den Verkauf von PGP seit Anfang März eingestellt und bietet das Verschlüsselungs-Produkt vorerst nicht mehr an. Ferner teilte NAI mit, dass kein passender Käufer für PGP gefunden werden konnte.

Seit Anfang März bietet Network Associates (NAI) die Verschlüsselungs-Software nicht mehr zum Verkauf an und wird auch die weitere Entwicklung daran weitestgehend einstellen. Die seit November 2001 laufende Suche nach einem passenden Käufer für PGP scheiterte. Als Grund gibt NAI an, dass keine Interessenten gefunden wurden, die den Support von PGP so weiterführen, wie NAI das erwartet. Daher hat sich das Unternehmen entschieden, PGP samt Quellcodes zu behalten und die Suche nach einem passenden Käufer einzustellen. So will NAI noch ein Jahr lang Bugfixes und Updates für PGP bereit stellen.

Anzeige

eye home zur Startseite
chojin 07. Mär 2002

ich will nicht hoffen, dass PGP selbst stirbt ;) vielmehr scheint sich ja die NAI...

wanted 07. Mär 2002

Schade, dass ein Produkt wie PGP sterben kann. Aber: http://www.pgpi.org

Hallo liebe MbBs 07. Mär 2002

was bedeutet das jetzt ? Ist PGP jetzt im Arsch ? gibts keine Weiterentwicklung mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. DENX Software Engineering GmbH, Gröbenzell bei München oder Happurg bei Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    leMatin | 23:43

  2. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    jose.ramirez | 23:40

  3. Re: Icon mit Zahl

    Phantom | 23:35

  4. Re: Hoffentlich ...

    404-error | 23:31

  5. Re: Die haben es geschafft...

    Seroy | 23:26


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel