Abo
  • Services:

RealOne Player beginnt Streaming-Wiedergabe schneller

Zahlreiche Content-Anbieter zeigen ihre Inhalte nur noch gegen Bezahlung

Seit heute stellt Real Networks eine neue Version des Real Player unter der Bezeichnung RealOne Player vor, der mit einer schnelleren Wiedergabe von Streaming-Daten nur eine wesentliche Neuerung liefert. Parallel kündigen zahlreiche Content-Anbieter in den USA an, dass sie ihre bislang kostenlosen Inhalte nur noch gegen Bezahlung anbieten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Funktion TurboPlay soll der neue RealOne Player bei Streaming-Dateien deutlich schneller mit der Wiedergabe beginnen, so dass damit die Wartezeiten bis zur Wiedergabe stark verkürzt wird. Dieser beschleunigte Start von Streaming-Dateien betrifft sowohl RealVideo und RealAudio. Als großen Vorteil hebt der Hersteller hervor, dass keinerlei Änderungen an den Servern vorgenommen werden müssen, damit die Kunden davon profitieren. Als weitere kleine Neuerung stehen jetzt Funktionen zum Vor- und Zurückspulen innerhalb der Streaming-Daten bereit.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Parallel zur Markteinführung des neuen RealOne Player bietet der Hersteller zahlreiche Abo-Dienste an, in denen verschiedener Inhalt in Form von Real-Media-Daten gesammelt wird. Es stehen verschiedene Abo-Modelle mit Kosten von 9,95 US-Dollar bis 19,95 US-Dollar pro Monat zur Wahl, die unter anderem Musikdienste sowie Videostreams von Sport- und News-Sendungen im Angebot haben.

Der RealOne Player steht ab sofort für die Windows-Plattform nach einer Registrierung kostenlos über die RealOne-Homepage zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 59,99€
  3. 14,99€
  4. 39,99€

dennis 10. Mär 2002

gibts den realone player auch in deutsch? wenn ja gebt mir bitte den Link!

Criena 07. Mär 2002

...blöd... https://order.real.com/pt/order.html?ppath=rocctrial120401a&language=EN...

HG 07. Mär 2002

Hi ! Wo ist der Download ? Ich finde den Link leider nicht. Bin ich blöd oder ist er...

Martin 07. Mär 2002

Und wahrscheinlich in Briefmarkengröße und Weichzeichnertechnik. ;) Das ist wohl kein...

haha 06. Mär 2002

:) ich finde real nicht so schlecht Ich zeichne tv sendungen und filme in real auf. das...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /