Abo
  • IT-Karriere:

Fraunhofer: Hohe Datenraten dank Bandbreitenreservierung

"Value Added IP-Gateway Solution" soll Datenstaus vermeiden

Informatiker und Ingenieure vom Kompetenzzentrum Global Networking "GloNe" am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS wollen mittels ihres Konzepts der "Value Added IP-Gateway Solution" Datenstaus in Netzen vermeiden. Aussetzer bei der Internettelefonie oder ruckende Videobilder sollen damit der Vergangenheit angehören.

Artikel veröffentlicht am ,

"Stellen Sie sich vor, die Ampeln in einer Stadt wären nicht koordiniert, sondern würden alle unabhängig voneinander schalten! In der Hauptverkehrszeit wäre ein Verkehrskollaps unausweichlich", veranschaulicht der Leiter des Zentrums Dr. Georg Carle das Problem beim Datenaustausch. "Dauer und Phasen der Ampeln sind jedoch aufeinander abgestimmt. Vergleichbar dazu entwickeln wir Techniken, die Anwendungen mit hoher Bandbreite dynamisch Vorrang gewähren. Diese Dienstgüteunterstützung oder Quality of Service nutzt die Kapazitäten der vorhandenen Leitungen optimal."

Schnelle Verbindung zum Videoserver (Bild: Fraunhofer)
Schnelle Verbindung zum Videoserver (Bild: Fraunhofer)
Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Die Funktion der "Value Added IP-Gateway Solution" beschreibt Carle wie folgt: Ein Benutzer fordert in seiner Domäne einen externen Streaming-Videodienst an. Sein Computer meldet die erforderliche Bandbreite einem AAA-Server, der Authentizität, Autorisierung und Accounting (Nutzungsinformationen des Teilnehmers) innerhalb der Domäne verwaltet. Er kommuniziert mit seinem AAA-Bruder, der Zugänge in der Nachbardomäne kontrolliert. Dies setzt sich fort, bis der Videoserver erreicht ist. Hier und in allen miteinander verbundenen Domänen ist der Benutzer registriert und alle AAA-Rechner schalten die für den Videodienst erforderliche Bandbreite frei. An den Schnittstellen der Domänen befinden sich Metering-Komponenten. Sie messen Bandbreiten und Nutzungszeiten, um die für den jeweiligen Kunden anfallenden Kosten zu ermitteln.

Das Konzept wird auf der CeBIT in Halle 11 am Stand A 10/14 gezeigt. GloNe arbeitet im Rahmen des "European Commission 5th Framework IST project Moby Dick" an einer integrierten Lösung für Authentifizierung, Abrechnung und Gebührenerfassung, die den Anforderungen für das neue Internert-Protokoll IPv6 gerecht wird und auch mobile Endgeräte berücksichtigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. 139€
  3. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  4. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)

Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

      •  /