Abo
  • Services:
Anzeige

Chatbots: Weltgrößter Wettbewerb um künstliche Intelligenz

Chat-Dialog mit gefaktem menschlichen Gegenüber

Unter der Web-Adresse www.chatterboxchallenge.com startet in diesem Jahr zum dritten Male der international größte öffentliche Wettbewerb um künstliche Intelligenzen, die in natürlicher, menschlicher Sprache kommunizieren können. Bislang sind über 50 Chat-KIs, auch Chatterbots oder Lingo-Bots genannt, für den Wettbewerb angemeldet. Den Siegern winken 2.000,- US-Dollar an Geldprämien sowie Sachpreise.

Idee dieses weltgrößten öffentlichen Turing-Testes ist es, die Schiedsrichter in einem Chat-Dialog davon zu überzeugen, dass es sich bei der jeweiligen Chat-KI nicht um eine Maschine, sondern um eine intelligent antwortende Persönlichkeit mit möglichst eigenständigem Charakter handelt. Neber einer Jury aus Wissenschaftlern, Journalisten und KI-Autoren ist hier das Online-Publikum die Jury - sie wählt aus den teilnehmenden Chatterbots die Top Ten, die sich schließlich der harten Prüfung um die Siegprämie unterziehen müssen.

Anzeige

Und auch das abstimmende Online-Publikum kann Preise gewinnen - so stiftet u.a. der Abenteuer Medien Verlag 100 CD-ROMs "Roboter & Künstliche Intelligenzen" mit Begleitheft aus der Magazinreihe "Nautilus - Abenteuer & Phantastik". Auf der CD-ROM finden sich alle Werkzeuge, um selbst einen Lingo-Robot zu kreieren. Versammelt sind auf dieser CD-ROM auch die besten internationalen Chat-KIs der letzten Jahre in Vollversionen inklusive interaktiver Anleitung.

Noch bis Mitte März können interessierte Autoren ihre Chatterbots auf der Web-Adresse http://www.chatterboxchallenge.com für den Wettbewerb anmelden. Der öffentliche Wettbewerb zum ChatterBox-Contest 2002 startet offiziell am 1. April und läuft dann bis zum 31. Mai.

Und auch für zwei Juroren-Plätze, die aus dem Kreise des Online-Publikums besetzt werden sollen, werden unter http://www.agentland.com noch aktuell Bewerbungen entgegengenommen.

Ausführliche Infos und weiterführende Links zum Thema Turing-Test, künstliche Intelligenzen und Chatterbots finden sich unter www.abenteuermedien.de/jabberwock/chatterbotfaq_de.html.

Unter der Adresse www.abenteuermedien.de/jabberwock kann überdies mit dem garstigen "Jabberwock" gechattet werden, der künstlichen Intelligenzbestie, die bei der letztjährigen ChatterBox-Challenge den dritten Platz erringen konnte. Der Jabberwock wurde von der Magazin-Redaktion "Nautilus - Abenteuer & Phantastik" entwickelt und überrundete als beste deutsche Entwicklung namhafte Profi-Produkte. Er tritt auch dieses Jahr wieder im Wettbewerb an.

Infos zur CD-ROM "Roboter & Künstliche Intelligenzen" finden sich unter der Adresse www.abenteuermedien.de/jabberwock/chatterbotnaut.html. Die CD mit Begleitheft ist für 4,50 Euro im Zeitschriftenhandel, in Comic-Shops und in F&SF-Fachgeschäften erhältlich.


eye home zur Startseite
McCrown 20. Okt 2007

Da ich selber einen Chatbot entwickelt habe (http://chatbot.chat-fun.info): kann da jeder...

1zwei3 08. Mär 2002

witzige sache. nicht besonders intelligent , aber witzig. fangfragen mag es gar nicht, *g*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart (Home-Office)
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Medion AG, Essen
  4. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 14,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    _2xs | 15:12

  2. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    My1 | 15:09

  3. Re: Und hier ist das nervige Problem

    metal1ty | 15:06

  4. Re: Legal?

    Jakelandiar | 15:06

  5. Re: SkyNet

    Der Held vom... | 15:05


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel