Abo
  • Services:
Anzeige

Chatbots: Weltgrößter Wettbewerb um künstliche Intelligenz

Chat-Dialog mit gefaktem menschlichen Gegenüber

Unter der Web-Adresse www.chatterboxchallenge.com startet in diesem Jahr zum dritten Male der international größte öffentliche Wettbewerb um künstliche Intelligenzen, die in natürlicher, menschlicher Sprache kommunizieren können. Bislang sind über 50 Chat-KIs, auch Chatterbots oder Lingo-Bots genannt, für den Wettbewerb angemeldet. Den Siegern winken 2.000,- US-Dollar an Geldprämien sowie Sachpreise.

Idee dieses weltgrößten öffentlichen Turing-Testes ist es, die Schiedsrichter in einem Chat-Dialog davon zu überzeugen, dass es sich bei der jeweiligen Chat-KI nicht um eine Maschine, sondern um eine intelligent antwortende Persönlichkeit mit möglichst eigenständigem Charakter handelt. Neber einer Jury aus Wissenschaftlern, Journalisten und KI-Autoren ist hier das Online-Publikum die Jury - sie wählt aus den teilnehmenden Chatterbots die Top Ten, die sich schließlich der harten Prüfung um die Siegprämie unterziehen müssen.

Anzeige

Und auch das abstimmende Online-Publikum kann Preise gewinnen - so stiftet u.a. der Abenteuer Medien Verlag 100 CD-ROMs "Roboter & Künstliche Intelligenzen" mit Begleitheft aus der Magazinreihe "Nautilus - Abenteuer & Phantastik". Auf der CD-ROM finden sich alle Werkzeuge, um selbst einen Lingo-Robot zu kreieren. Versammelt sind auf dieser CD-ROM auch die besten internationalen Chat-KIs der letzten Jahre in Vollversionen inklusive interaktiver Anleitung.

Noch bis Mitte März können interessierte Autoren ihre Chatterbots auf der Web-Adresse http://www.chatterboxchallenge.com für den Wettbewerb anmelden. Der öffentliche Wettbewerb zum ChatterBox-Contest 2002 startet offiziell am 1. April und läuft dann bis zum 31. Mai.

Und auch für zwei Juroren-Plätze, die aus dem Kreise des Online-Publikums besetzt werden sollen, werden unter http://www.agentland.com noch aktuell Bewerbungen entgegengenommen.

Ausführliche Infos und weiterführende Links zum Thema Turing-Test, künstliche Intelligenzen und Chatterbots finden sich unter www.abenteuermedien.de/jabberwock/chatterbotfaq_de.html.

Unter der Adresse www.abenteuermedien.de/jabberwock kann überdies mit dem garstigen "Jabberwock" gechattet werden, der künstlichen Intelligenzbestie, die bei der letztjährigen ChatterBox-Challenge den dritten Platz erringen konnte. Der Jabberwock wurde von der Magazin-Redaktion "Nautilus - Abenteuer & Phantastik" entwickelt und überrundete als beste deutsche Entwicklung namhafte Profi-Produkte. Er tritt auch dieses Jahr wieder im Wettbewerb an.

Infos zur CD-ROM "Roboter & Künstliche Intelligenzen" finden sich unter der Adresse www.abenteuermedien.de/jabberwock/chatterbotnaut.html. Die CD mit Begleitheft ist für 4,50 Euro im Zeitschriftenhandel, in Comic-Shops und in F&SF-Fachgeschäften erhältlich.


eye home zur Startseite
McCrown 20. Okt 2007

Da ich selber einen Chatbot entwickelt habe (http://chatbot.chat-fun.info): kann da jeder...

1zwei3 08. Mär 2002

witzige sache. nicht besonders intelligent , aber witzig. fangfragen mag es gar nicht, *g*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  2. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  3. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  4. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  5. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  6. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  7. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  8. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  9. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  10. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Nein liebe Telekom

    Psy2063 | 07:45

  2. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    ArcherV | 07:35

  3. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    McWiesel | 07:33

  4. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    ha00x7 | 07:27

  5. Re: Mit der Fritz ins Netz

    McWiesel | 07:24


  1. 07:11

  2. 14:17

  3. 13:34

  4. 12:33

  5. 11:38

  6. 10:34

  7. 08:00

  8. 12:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel