Abo
  • Services:

Cray-Chef Haydock geht wegen Differenzen

James Rottsolk wieder als President und CEO tätig

Mike Haydock hat seinen Posten als CEO und Präsident des Supercomputer-Herstellers Cray niedergelegt. Grund seien Differenzen mit dem Vorstand über die Wiederherstellung und Sicherung der Marktführerschaft gewesen, heißt es seitens Cray.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmen bleibt bei den im letzten Herbst entwickelten strategischen Plänen. Um Wirtschaftlichkeit zu erreichen, sollen die Ausgaben sorgsam kontrolliert werden und eine Kostenstruktur entwickelt werden, die den Einnahmen entsprechen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

James E. Rottsolk, ehemaliger Präsident und Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens, kehrt mit dem Ausscheiden von Haydock in seine alte Position zurück. Er erklärte, dass das Unternehmen weiterhin zusätzliche Mitglieder in der Führungsebene suchen würde. "Unsere allgemeinen Ziele sind es, eine finanziell starke und gewinnbringende Firma zu schaffen und Cray zu seiner Führungsposition in der High-Performance-Computer-Industrie zurückzubringen", so Rottstolk.

Rottstolk zufolge soll Cray zuallererst die Entwicklung eines neuen Großrechners mit Projektnamen SV2 vorantreiben. Erste Auslieferungen seien für die zweite Jahreshälfte 2002 geplant. Danach werde mit der Arbeit an einer Nachfolgeserie mit dem Codenamen Cray SV2e begonnen. Zudem sollen die Verkäufe der Serie von Cray-SX-6-Supercomputern an die Industrie, Wetterdienste und andere klassische Vektor-Märkte vorangetrieben werden, die große Rechenleistung benötigen. Das Cray SV1ex System soll weiterhin an Unternehmen aus dem wachsenden Bioinformatik-Markt vertrieben werden. Im zweiten Quartal soll ein 40-Prozessor-System aus der MTA-2-Serie an das US Naval Research Laboratory ausgeliefert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /