Abo
  • Services:

Demnächst mehr PDA-Spiele von Eidos

Nach "Wer wird Millionär" weitere Titel für Handhelds geplant

Eidos hat sein verstärktes Engagement im Bereich der PDA-Games angekündigt. Nachdem seit kurzem bereits die kostenlose Testversion von "Wer wird Millionär" auf der Internetseite www.millionairetogo.com verfügbar ist, sollen in den kommenden Monaten weitere Titel für Handhelds folgen und das Line-Up für PDA-Games ausbauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eidos begann sein Engagement für PDA-Spiele mit der Umsetzung des PC- und PlayStation-Bestsellers "Wer wird Millionär" für die Handheld-Plattformen Palm OS, Windows CE und Psion. Die Palm-Version ist mit einem zusätzlichen Fragenpaket von 500 Fragen seit kurzer Zeit als Download verfügbar. Die Versionen für Windows CE und Psion sollen schon bald folgen. Kommende PDA-Games will der Hamburger Publisher jedoch nicht nur online, sondern vor allem auf CD-ROM in den Handel bringen.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen

Lars Winkler Director Marketing / Product bei EIDOS Interactive Deutschland: "Wir haben ausführliche Recherchen unternommen und den PDA-Markt grundlegend analysiert, wie es bis dato kaum ein anderer Publisher getan hat. Derzeit befinden wir uns in Gesprächen und Kooperationsverhandlungen mit namhaften Herstellern wie zum Beispiel Palm, Compaq, Casio, Sharp und Siemens. Der Einblick, den wir hierdurch von diesem Markt erhalten haben, hat uns davon überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für uns ist, in diesen aussichtsreichen und schnell wachsenden Business-Bereich der Games-Branche einzusteigen. Eidos hat in Sachen Know-how und Content vieles zu bieten, was man bisher auf PDAs noch nicht gesehen hat oder zumindest lange suchen musste."

Nach Angaben von Eidos wächst sowohl in den USA als auch in Europa der Markt für PDA-Games rasant. Allein in Deutschland gibt es nahezu 2 Millionen PDAs, wobei sich Spiele auf den Organizern zunehmend großer Beliebtheit erfreuen würden. Gab es bisher zumeist allerdings nur recht simple Spielereien, will Eidos hier demnächst auch komplexere und forderndere Spielideen für Handhelds umsetzen:

"Wer die Spiele kennt, die EIDOS in den letzten Monaten und Jahren veröffentlicht hat, der hat bereits einen guten Einblick darin, welche Top-Titel auf den PDA kommen könnten. Mit Sicherheit bieten sich hier Karten- und Schachspiele an, doch wir möchten auch Genres wie Action-Adventures oder Strategie-Spiele auf den PDA bringen", so Winkler. "Wir setzen hier unseren Anspruch sogar recht hoch an! Bisher gab es PDA-Games in erster Linie in Form von Spielesammlungen, wobei die Qualität und das Gameplay der einzelnen Games häufig sehr zu wünschen übrig ließen. Sie erinnerten mehr an Flash-Games als an 'richtige' Spiele. Letztendlich bekam man viel Masse mit wenig Klasse - und das wollen wir anders machen! Wir haben vor, anspruchsvolle PDA-Games zu veröffentlichen, die weit über den Status eines Pausenfüllers hinausgehen sollen. Als Publisher namhafter Spiele haben wir hier einen Background, den wir nun auf PDA umsetzen wollen. Unser Ziel ist es, PDA-Games zu entwickeln, die von der Grafik und vom Gameplay in etwa vergleichbar sind mit denen der PSone. Und wer weiß, vielleicht kann man ja demnächst schon Lara Croft mit auf Geschäftsreise nehmen. Aber hierzu wird es in den nächsten Tagen noch weitere Informationen geben."



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 23,79€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 12,99€

michel 09. Nov 2006

kann es sein das die internet seite "tot" ist?

CK (Golem.de) 05. Mär 2002

Danke für den Hinweis, ich habe den Fehler nun korrigiert. Gruss, Christian Klass Golem.de

Kai Kleiber 05. Mär 2002

Ich glaube bei der Adresse im Einleitungstext ist wohl ein Leerzeichen zuviel drin, der...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /