• IT-Karriere:
  • Services:

GP32 - Konkurrenz für den Game Boy Advance?

Handheld-Konsole von koreanischem Hersteller

Während Nintendo weltweit beeindruckende Abverkaufszahlen der Handheld-Konsole Game Boy Advance bekannt geben kann, hat die koreanische Firma Gamepark ein Konkurrenzprodukt dazu veröffentlicht. Zumindest von der technischen Seite her kann der GP32 auch durchaus überzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GP32
Der GP32
Im Inneren des schlicht in Weiß-Grau gehaltenen Gehäuses werkelt eine 32-Bit RISC-CPU (ARM9). Das 3,5" große TFT-LCD-Display kann bei einer Auflösung von 320 mal 240 Bildpunkten bis zu 65.536 Farben darstellen. Zudem verfügt der GP32 über 16Bit PCM Stereo Sound und Midi-Unterstützung. Als Energieversorgung dienen zwei AA-Batterien.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Als Speicher dienen 8 MB SD-RAM, die nicht nur als Auslagerungsplatz für Spiele, sondern etwa auch für MP3s genutzt werden können. Per USB kann man den GP32 mit seinem PC verbinden und so eben MP3s, aber auch Bilder und andere Dateien auf Smart Media Cards laden, die das Gerät einlesen kann. Auch die Spiele für die Konsole sind auf diesen kleinen, dünnen Karten gespeichert und durch einen Kopierschutz gesichert.

Little Wizard
Little Wizard
Bei einem Gerät dieser Art sind allerdings weniger die technischen Spezifikationen als vielmehr die erhältliche Software interessant - und auf diesem Gebiet steht der GP32 dem Game Boy Advance chancenlos gegenüber. Die jetzt angebotenen Titel können spielerisch kaum überzeugen, das Gameplay erinnert in seiner Schlichtheit oft an frühe LCD-Spielchen, zumeist muss nicht viel mehr gemacht werden als etwa in Treasure Island zum richtigen Zeitpunkt den Knopf zu drücken und somit eine Kugel in einem Loch zu versenken oder in Rally Pop stupide das eigene Gefährt von links nach rechts zu bewegen. Andere Titel, wie etwa das Prügelspiel Little Wizard, verfügen zwar über ansehnliche Hintergrundgrafiken, in Sachen mögliche Interaktionen kann das Spiel etwa mit Street Fighter für Nintendos portable Konsole nicht konkurrieren.

Zudem lässt auch die Bedienbarkeit des Gerätes zu wünschen übrig - zwar sind die beiden Funktionstasten, die Start- und die Select-Taste sowie die beiden Spieltasten an der Rückseite des Gerätes problemlos zu erreichen, das Steuerkreuz ist aber derart instabil, dass zielgenaues Laufen und Lenken zur Glückssache verkommt.

Der GP32 ist hier zu Lande derzeit nur über Import-Händler wie etwa Lik-Sang zum Preis von etwas mehr als 200 Euro zu beziehen. Die Preise für die Spiele betragen etwa 40 Euro.

Kommentar:
Mit dem GP32 hat die koreanische Firma Gamepark eine portable Spielekonsole geschaffen, die zwar rein von den technischen Details überzeugt, jedoch auf Grund der mangelhaften Qualität der erhältlichen Software kaum Spielspaß bietet. Auf den Kauf der hier zu Lande nur über Import-Händler erhältlichen Konsole kann also getrost verzichtet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XB273UGS für 486,43€, Sennheiser GSP 350 für 78€ und Logitech G935 für...
  2. 86,20€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 89,66€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  4. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€)

Das Ich 09. Aug 2003

Hört sich echt geil an das Teil und sogar Filme kann man drauf gucken 8-D.....oh man was...

Snesy 04. Jul 2003

Ein neuer Snes Emulator ist erschienen. Ihr könnt ihn unter folgenden gp32 Site...

Snesy 21. Jun 2003

Frag doch im Forum von www.gp32gaming.tk ... Also: Zu dem Emu den du meinst: Die meisten...

Angel 22. Mai 2003

wie weit is eigentlich mittlerweile der SNES emulator (Snes9xGP oder so ähnlich)? also...

Snesy 21. Mai 2003

Wenn ihr einen GP32 habt meldet euch in meinem deutschen Forum darüber an, was auf meiner...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /