Abo
  • Services:

Acer TravelMate 630 mit Pentium-4-M-Prozessor

NVidia-Geforce2-Go-Grafikkarte und 14- bis 15-Zoll-Displays

Im Ankündigungsreigen der Notebookhersteller, die ihre mobilen Rechner nun alle mit Intels Pentium-4-Mobile-Prozessor ausstatten, will Acer natürlich nicht zurückstehen und stellt mit dem Travelmate 630 seine Version eines einsprechenden Mobilrechners vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Acer TravelMate 630 wird es zunächst mit einem Mobile Intel Pentium 4 mit Taktfrequenzen bis zu 1,7 GHZ und 256 MB DDR-Speicher geben, der noch auf bis zu 1024 MB aufrüstbar ist, sobald 512-MB-Module verfügbar sind. Der Travelmate 630 ist mit einer NVidia-Geforce2-Go-16-MB-Grafikkarte ausgestattet und kann mit 14- oder 15-Zoll-SXGA+-TFT-Displays bezogen werden.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Das Gerät soll bis zu 4,5 Stunden mit einer Akkufüllung auskommen und wiegt weniger als drei Kilogramm. Das Notebook ist mit einer 30-GB-ATA/100-Festplatte und einem Schacht für ein optisches Laufwerk (DVD oder DVD/CDRW Combo) oder eine weitere Festplatte, Floppy oder einen weiteren Akku ausgerüstet.

Der Acer TravelMate 630 enthält einen 10/100Mbps-Fast-Ethernetadapter, ein 56K-V.90-Modem und in manchen Modellen auch eine integrierte Wireless-LAN-Karte. In allen Modellen ist ein Smart Card Reader enthalten, der für einen Zugriffsschutz auf die Daten des Notebooks sorgen soll.

Die Geräte sind mit vorinstalliertem Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Home oder Microsoft Windows Millennium Edition erhältlich. In den USA sollen die Acer TravelMate 630 ab 1.500,- US-Dollar zu haben sein. Europäische Preise und Lieferdaten teilte Acer noch nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /