Abo
  • IT-Karriere:

NTT DoCoMo bringt i-mode in die USA

Aufbau eines GPRS-Netzwerks mit AT&T Wireless

Das japanische Unternehmen NTT DoCoMo will seinen mobilen Internet-Dienst i-mode auch in den USA anbieten. Finanziert werden soll dies durch den am 1. März 2002 erfolgten Börsengang an der New York Stock Exchange (NYSE) und der London Stock Exchange (LSE).

Artikel veröffentlicht am ,

Bald in den USA
Bald in den USA
"Wir sind froh über die Wachstumsmöglichkeiten in diesem Land und unser Ziel ist es, unsere Wireless-Aktivitäten in den USA zu erweitern", erklärte Dr. Keiji Tachikawa, President und CEO von NTT DoCoMo. "Wir erwarten, dass i-mode, unser mobiler Internet- und Kommunikations-Service der dritten Generation, in der nahen Zukunft in den USA startet."

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen

Das entsprechende General-Packet-Radio-Service-(GPRS-)Netzwerk wird vom US-Unternehmen AT&T Wireless errichtet. Auch die ersten i-mode-Multimedia-Dienste sollen von AT&T Wireless geboten werden. NTT DoCoMo ist zu 16 Prozent an AT&T Wireless beteiligt. Zudem wolle man auf bestehende Allianzen mit US-basierten Unternehmen wie Sun Microsystems, Microsoft, AOL Time Warner und Hewlett-Packard setzen, so Tachikawa.

Während sich NTT DoCoMo in einer offiziellen Meldung mit der Nennung von Terminen zurückhält, soll i-mode laut verschiedenen US- und japanischen Pressemitteilungen noch vor Ende dieses Jahres in den USA starten.

In Europa startet i-mode früher als in den USA; in Deutschland will E-Plus den Dienst seinen Kunden ab März/April mit i-mode-fähigen Mobiltelefonen anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

Micha Pekrul 04. Mär 2002

Weitere Informationen zu i-mode Auf der eigens von E-Plus dafür eingerichteten Webseite...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /