Abo
  • Services:
Anzeige

Pixelpark: Mehr Umsatz und mehr Verlust

Bertelsmann gewährt Darlehensverzicht

Die Pixelpark AG hat ihre vorläufigen Geschäftszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2001 nach US-GAAP bekannt gegeben. Danach stieg der Konzernumsatz im Vergleich zum Berichtszeitraum des Vorjahres von 52,3 Millionen Euro auf 81,3 Millionen Euro. Gleichzeitig stieg der Verlust deutlich an.

Das vorausgegangene Geschäftsjahr umfasste als Rumpfgeschäftsjahr jedoch nur den Zeitraum von sechs Monaten (1.7.2000 bis 31.12.2000). Im vierten Quartal 2001 wurde ein Umsatz von 14,3 Millionen Euro erwirtschaftet. Das Ebitda (vor Restrukturierung und Impairment) beträgt für 2001 minus 20,2 Millionen Euro (Vorjahr: minus 9,4 Millionen Euro).

Anzeige

Wesentliche Ergebnisbelastungen resultieren aus außerplanmäßigen Firmenwertabschreibungen in Höhe von minus 35,7 Millionen Euro (30.09.: minus 14,7 Millionen Euro). Da sich nach Darstellung des Unternehmens die ursprünglichen Erwartungen an die Zahlungsrückflüsse der Tochtergesellschaften nicht erfüllt haben, hat sich Pixelpark entschlossen, die Wertansätze deutlich zu korrigieren. Der operative Verlust ist weiterhin belastet durch Restrukturierungskosten infolge des Personalabbaus und der Freisetzung von Mietflächen in Höhe von minus 14,6 Millionen Euro (30.09.: minus 4,7 Millionen Euro).

Das Ergebnis des Konzerns vor Zinsen und Steuern (Ebit) fiel von minus 13,9 Millionen Euro im Rumpfgeschäftsjahr 2000 auf minus 82,5 Millionen Euro in 2001. Der Konzernfehlbetrag belief sich auf minus 86,0 Millionen Euro (Vorjahr: minus 15,6 Millionen Euro).

Die Bertelsmann AG, mit 60,3 Prozent größter Gesellschafter der Pixelpark AG, hatte im Dezember 2001 das an Pixelpark vergebene Darlehen um 15 Millionen Euro auf insgesamt 40 Millionen Euro erweitert und mit einem Rangrücktritt versehen. Bertelsmann hat jetzt nach Angaben von Pixelpark auf 20 Millionen Euro dieser Forderung einen bedingten Forderungsverzicht mit Besserungsschein ausgesprochen.

Durch diese Maßnahme wird die Eigenkapitalposition der Pixelpark AG im aktuellen Geschäftsjahr gestärkt. Die liquiden Mittel des Pixelpark-Konzerns betrugen zum 31. Dezember 2001 27,7 Millionen Euro (30.9.2001: 17,8 Millionen Euro). Die endgültigen Jahresergebnisse werden am 27. März 2002 im Rahmen der in Berlin stattfindenden Bilanz-Pressekonferenz veröffentlicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Edenred Deutschland GmbH, Berlin
  2. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. KLEEMANN GmbH, Göppingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Irgendwann trifft es alle Akkus.

    G-Tech | 20:21

  2. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    robinx999 | 20:15

  3. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    Niaxa | 20:13

  4. Re: Wie viel Performance ist vom mobilen Ryzen zu...

    David64Bit | 20:09

  5. Grund für Fehler

    dasquiddi | 20:06


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel