Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Wie viel "Pay" schon im Netz geht

Dr. Marcus Englert im Gespräch über kostenpflichtige Inhalte im Netz

Das Bezahl-Web proklamieren wollen inzwischen immer mehr deutsche Internet-Anbieter. Doch das "Wie" ist immer noch umstritten - genauso wie das verbindliche "Wann". Ein Gespräch mit Dr. Marcus Englert, Vizepräsident des Verbandes privater Rundfunk und Telekommunikation e.V. (VPRT).

Dr. Marcus Englert
Dr. Marcus Englert
Golem.de: Herr Dr. Englert, bei Ihrer letzten Rede in Berlin sprachen Sie davon, dass die Zeit der rein kostenfreien Angebote im Netz vorbei sei. Der User werde sich daran gewöhnen, dass er für hochwertige und individuell zugeschnittene Inhalte bezahlen muss. Wie weit sind wir denn da heute schon?

Anzeige

Marcus Englert: Es gibt erste Ansätze für Paid Content in der gesamten Internet-Branche. So wollen beispielsweise fünf von sieben großen deutschen Verlagshäusern innerhalb des nächsten halben Jahres Gebühren für ihre Online-Angebote bei Zeitungen und Zeitschriften erheben. Zu den kritischen Erfolgsfaktoren werden sicherlich der Preis, aber auch die Qualität der Inhalte, also vor allem Exklusivität und Aktualität zählen. Sehr wichtig wird die Etablierung vom User anerkannter, transparenter und unter Datengesichtspunkten sicherer Bezahlsysteme sein.

Golem.de: Sie sprechen von einem marginalen Werbevolumen im Online-Sektor - und dass es ohne "Pay" wirklich nicht mehr gehe. Wie schlimm steht es denn tatsächlich um die viel gebeutelte deutsche Inhalte-Branche im Web?

Englert: Online-Werbung wird sicherlich weiterhin eine wichtige Finanzierungsform sein, nicht nur der Banner, sondern insbesondere auf den Kunden zugeschnittene Sonderwerbeformen und Sponsoringkonzepte. Crossmedia-Kampagnen sind ebenfalls hoch attraktiv für die Werbetreibenden. Ein weiteres Ertragsfeld ist die Verlängerung der Wertschöpfungskette durch "Content Syndication" über die verschiedenen Plattformen, also Online, Teletext und mobile Applikationen. Und in Zukunft wird dies durch Paid-Content ergänzt.

Interview: Wie viel "Pay" schon im Netz geht 

eye home zur Startseite
egn j. 06. Mär 2002

ersetz die 8 durch den entsprechenden buchstaben im alphabet (h) und sie es aus der...

Jens 05. Mär 2002

Der letzte Satz sollte natürlich heißen: Das allerdings wird nicht passieren, denn wenn...

Jens 05. Mär 2002

Da redet dieser Mensch von keinerlei Sachkenntnis getrübt doch völlig ins blaue und...

Steve 04. Mär 2002

haeh ? wegen der 8,8 cm FLAK oder was ?

pits 04. Mär 2002

Wenn ich schon für meine Flat ca. 55 DM hinblättern muß, dann ist bei mir der Anreiz mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Mannheim
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Prey (PC) 16,97€, Landwirtschafts-Simulator 17 (PC) 23,97€, Fallout 4 (PS4) 16,97€)
  2. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€)
  3. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Immer wieder bestellbar...

Folgen Sie uns
       


  1. DSLR

    Nikon D850 macht 45,7 Megapixel große Bilder mit 9 fps

  2. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  3. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  4. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  5. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  6. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  7. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  8. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  9. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  10. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    ve2000 | 10:41

  2. Oder einfach

    Henne231 | 10:41

  3. Re: Was habt ihr erwartet?

    LittleArmy | 10:40

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Niaxa | 10:40

  5. Re: Wieso Dual Kamera?

    GangnamStyle | 10:39


  1. 10:52

  2. 09:10

  3. 09:00

  4. 08:32

  5. 08:10

  6. 07:45

  7. 07:41

  8. 07:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel