Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Wie viel "Pay" schon im Netz geht

Dr. Marcus Englert im Gespräch über kostenpflichtige Inhalte im Netz

Das Bezahl-Web proklamieren wollen inzwischen immer mehr deutsche Internet-Anbieter. Doch das "Wie" ist immer noch umstritten - genauso wie das verbindliche "Wann". Ein Gespräch mit Dr. Marcus Englert, Vizepräsident des Verbandes privater Rundfunk und Telekommunikation e.V. (VPRT).

Dr. Marcus Englert
Dr. Marcus Englert
Golem.de: Herr Dr. Englert, bei Ihrer letzten Rede in Berlin sprachen Sie davon, dass die Zeit der rein kostenfreien Angebote im Netz vorbei sei. Der User werde sich daran gewöhnen, dass er für hochwertige und individuell zugeschnittene Inhalte bezahlen muss. Wie weit sind wir denn da heute schon?

Anzeige

Marcus Englert: Es gibt erste Ansätze für Paid Content in der gesamten Internet-Branche. So wollen beispielsweise fünf von sieben großen deutschen Verlagshäusern innerhalb des nächsten halben Jahres Gebühren für ihre Online-Angebote bei Zeitungen und Zeitschriften erheben. Zu den kritischen Erfolgsfaktoren werden sicherlich der Preis, aber auch die Qualität der Inhalte, also vor allem Exklusivität und Aktualität zählen. Sehr wichtig wird die Etablierung vom User anerkannter, transparenter und unter Datengesichtspunkten sicherer Bezahlsysteme sein.

Golem.de: Sie sprechen von einem marginalen Werbevolumen im Online-Sektor - und dass es ohne "Pay" wirklich nicht mehr gehe. Wie schlimm steht es denn tatsächlich um die viel gebeutelte deutsche Inhalte-Branche im Web?

Englert: Online-Werbung wird sicherlich weiterhin eine wichtige Finanzierungsform sein, nicht nur der Banner, sondern insbesondere auf den Kunden zugeschnittene Sonderwerbeformen und Sponsoringkonzepte. Crossmedia-Kampagnen sind ebenfalls hoch attraktiv für die Werbetreibenden. Ein weiteres Ertragsfeld ist die Verlängerung der Wertschöpfungskette durch "Content Syndication" über die verschiedenen Plattformen, also Online, Teletext und mobile Applikationen. Und in Zukunft wird dies durch Paid-Content ergänzt.

Interview: Wie viel "Pay" schon im Netz geht 

eye home zur Startseite
egn j. 06. Mär 2002

ersetz die 8 durch den entsprechenden buchstaben im alphabet (h) und sie es aus der...

Jens 05. Mär 2002

Der letzte Satz sollte natürlich heißen: Das allerdings wird nicht passieren, denn wenn...

Jens 05. Mär 2002

Da redet dieser Mensch von keinerlei Sachkenntnis getrübt doch völlig ins blaue und...

Steve 04. Mär 2002

haeh ? wegen der 8,8 cm FLAK oder was ?

pits 04. Mär 2002

Wenn ich schon für meine Flat ca. 55 DM hinblättern muß, dann ist bei mir der Anreiz mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CEMA AG, verschiedene Standorte
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. dbh Logistics IT AG, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  2. 249€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 340€)
  3. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€

Folgen Sie uns
       


  1. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  2. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  3. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  4. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  5. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  6. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  7. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  8. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  9. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  10. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Das ist eh die Zukunft.

    theonlyone | 12:39

  2. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    DeathMD | 12:38

  3. Die Fritzboxen können auch als Repeater...

    RichardEb | 12:32

  4. Re: Leider verpennt

    Bembelzischer | 12:11

  5. Oder NoDVD Crack benutzen

    Luu | 12:11


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel