• IT-Karriere:
  • Services:

Bald Celeron mit Willamette-Kern und 1,7 GHz?

Inoffizielle Insider-Informationen zu Intels Plänen für Desktop-Prozessoren

Aus Intel-nahen Kreisen ist erneut zu hören, dass der Chipgigant plane, einen Celeron mit dem alten Pentium-4-Kern Willamette (0,18 Mikron), 128 KByte-Cache und 400 MHz FSB (bzw. 100 MHz quadpumped) vorzustellen. Neu ist die Information, dass der Prozessor Mitte Mai 2002 mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz erscheinen soll. Auch beim Pentium 4 werde sich einiges tun.

Artikel veröffentlicht am ,

Anfang Mai sollen ein Pentium 4 2,26 GHz und ein Pentium 4 2,4 GHz, jeweils mit Northwood-Kern und 533-MHz-FSB (133 MHz quadpumped), ausgeliefert werden, so die Insiderinformationen. Zeitgleich vorgestellt werde der passende Pentium-4-Chipsatz Intel 850E. Ende Mai sollen schließlich die neuen Intel-845-Chipsätze 845E (533 MHz FSB, USB 2.0), 845G (533 MHz FSB, Grafikchip und AGP-Slot) und die Low-Cost-Lösung 845GL (533 MHz FSB, Grafikchip, kein AGP-Slot) folgen.

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Bevor jedoch die Pentium-4-Prozessoren mit 533 MHz FSB auf den Markt kommen, soll Ende März noch ein Pentium 4 mit 400 MHz FSB erscheinen. Das derzeit erhältliche Pentium-4-Topmodell für Desktop-Rechner bringt es auf 2,2 GHz.

Zu Gunsten des Celeron auf der Strecke bleiben soll schließlich der Pentium III für Desktop-Prozessoren, er werde bereits im Laufe des zweiten Quartals 2002 aus dem Programm genommen. Der Celeron selbst soll im Laufe des zweiten Halbjahrs vom Sockel 370 auf den Sockel 478 des Pentium 4 wechseln.

Die genannten Produkte wurden von Intel noch nicht offiziell angekündigt. Intel war bislang für einen Kommentar nicht zu erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

    •  /