• IT-Karriere:
  • Services:

PowerDVD XP 4.0 in Deutschland erhältlich

Software-DVD-Player wird in vier verschiedenen Ausbaustufen angeboten

Der Software-DVD-Player PowerDVD von CyberLink ist ab sofort in der neuen Version auch in Deutschland erhältlich und trägt jetzt die Versionsnummer 4.0, die zusätzlich durch ein vorangestelltes XP gekennzeichnet ist. Die Software wird je nach Bedarf in vier verschiedenen Ausbaustufen angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

PowerDVD XP 4.0
PowerDVD XP 4.0
PowerDVD XP 4.0 beherrscht bei der Audio-Wiedergabe nun auch die Formate DTS, Dolby Prologic II und SRS TruSurround XT. Mit der neuen Funktion DVD-Auto-Resume beherrscht der Software-Player endlich, einen Film zu stoppen und diesen später an dieser Position weiter abzuspielen. Lieblingsszenen eines Films lassen sich mit im- und exportierbaren Bookmarks schnell markieren und leicht wieder abrufen.

Stellenmarkt
  1. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter
  2. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Die Veränderung der Lautstärke ist nun über das Scrollrad der Maus möglich. Ferner lassen sich Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung des Videobildes bequem den eigenen Bedürfnissen anpassen, wobei die Einstellungen in Benutzerprofilen gesichert werden. Mit einem Mausklick können Film-Standbilder als digitales Bild gespeichert werden, um dieses etwa als neuen Desktop-Hintergrund zu verwenden. Die Software spielt sowohl DVD-Filme als auch Video-CDs oder Videodateien ab.

Im Onscreen-Display informiert PowerDVD über die laufende Wiedergabezeit, das gewählte Tonformat und weitere Zusatzfunktionen. Die Player-Oberfläche lässt sich dabei mit zahlreichen Skins den eigenen Vorlieben anpassen. Die Videowiedergabe wurde auf AMDs 3D-Now! und Intels SSE2 Instruction Sets optimiert, was bei der Dekodierung von MPEG1- und MPEG2-Material zum Tragen kommen soll.

PowerDVD XP 4.0 gibt es in den vier Versionen Basic, Standard, Deluxe und Deluxe Special, wobei sich vor allem die unterstützten Tonformate unterscheiden. Die Basic-Version beherrscht nur die Ausgabe von Zweikanal-Stereo-Ton, während die Standard-Fassung Dolby Digital, Dolby Pro Logic II und Dolby Headphone unterstützt. Das volle Spektrum bringt dann die Deluxe- und Deluxe-Special-Version mit den Tonformaten DTS und SRS TruSurround XT. In der Deluxe-Special-Version liegt zusätzlich eine Fernbedienung im Karton, um den PC leicht aus der Ferne bedienen zu können.

CyberLink PowerDVD XP 4.0 ist ab sofort in deutscher Version für die Windows-Plattform erhältlich. Softline etwa bietet die Basic-Version zum Preis von 35,- Euro an, die Standard-Fassung kostet 55,- Euro. Der Preis für PowerDVD XP 4.0 Deluxe beträgt 85,- Euro und liegt bei der Deluxe-Special-Ausführung bei 110,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)

XP 09. Mär 2002

Dann gebt die Props bitte auch an AMD! Aber mal so nebenbei, wer keine Probleme hat, der...

Eurofalter 02. Mär 2002

ich find auch, dass das nervt. Und jetzt sag mir nicht, dass meine Gefühle die höchste...

Mickey 02. Mär 2002

Neid ist die höchste Form der Anerkennung.

jtsn 01. Mär 2002

Alles heißt jetzt XP, Microsoft macht es vor und alle machen es nach. ciao, jtsn


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

      •  /