Abo
  • IT-Karriere:

Intels Cheftechniker wagt Blick in die Zukunft

Chips sollen drahtlos miteinander kommunizieren

Im Rahmen des Intel Developer Forums sprach Intels Chief Technology Officer Patrick Gelsinger über Technologien, die in Zukunft die Welt verändern sollen. Laut Gelsinger wird Moores Law über die nächsten Jahrzehnte die Entwicklung von Chips vorantreiben und auch Einfluss auf weitere Bereiche, wie drahtlose oder optische Geräte und Sensoren, haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem verwies Gelsinger auf Intels Forschungen im Bereich "Micro Electro-Mechanical Systems" (MEMS), "Silicon Radios" und intelligenter Roaming Software. "Wir sehen eine Zeit, in der jeder Chip, den wir fertigen, funken kann, was drahtlose Kommunikation allgegenwärtig macht." Über die Zeit sollen solche Silizium-basierten Produkte in ihrer Größe schrumpfen und es so beispielsweise ermöglichen, Mobiltelefone in der Größe eines Ohrrings zu bauen.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel

Zudem zeigte Gelsinger ein drahtloses Multi-Node-Ad-hoc-Sensor-Netzwerk, das sich selbst montiert und automatisch rekonfiguriert. Mit der Integration dieser Technologien in Silizium sollen sich in Zukunft dann hochentwickelte Silizium-Sensoren preiswert fertigen lassen, die miteinander kommunizieren und so Änderungen ihrer Umwelt weitergeben können.

Aber auch im Bereich "Silicon Photonics Research" will Intel Fortschritte machen. Hier will man hochintegrierte Komponenten entwickeln, die digitale Logik mit silizium-basierten opto-elektronischen Geräten auf einem Chip integriert. Intels Ziel ist es dabei, die Kosten für optischen Verbindungen deutlich zu senken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /