Abo
  • Services:

Web.de startet zweite Runde des Online-Börsenspiels

Spielerischer Gang aufs Finanzparkett

Die zweite Runde des Börsenspiels von Web.de, bei dem die Teilnehmer ohne finanzielles Risiko die Investition an der Börse und das clevere Agieren auf dem Finanzparkett lernen und erproben können, ist am Donnerstag gestartet. Durch geschicktes Kaufen und Verkaufen von Wertpapieren soll das virtuelle Startkapital von 100.000 Euro größtmöglich vermehrt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Ziel des Spiels ist es, am Ende einer jeden Woche bzw. bis zum Ende des Börsenspiels am 12. April das Depot mit der besten Performance zu besitzen. Auf die Haupt- und Wochen-Gewinner warten Geld- und Sachpreise wie zum Beispiel eine Luxusreise in die Türkei. Und auch wer verliert kann gewinnen: Die Spieler, die in den einzelnen Wochenwertungen den letzten Platz belegen beziehungsweise die in der Gesamtwertung die letzten vier Plätze belegen, erhalten ein Handy der Marke Siemens 35. Mitspielen kann jeder registrierte Web.de-Anwender, der das 16. Lebensjahr vollendet und seinen Wohnsitz in Deutschland hat.

Jeder Mitspieler des Web.de-Börsenspiels (boersenspiel.Web.de) kann zum Spielstart ein Depot mit einem Spielguthaben von 100.000 Euro eröffnen und handelt im weiteren Spielverlauf mit Aktien des NEMAX 50 und des DAX 30 sowie Web.de-Aktien. Insgesamt können mit bis zu vier Depots verschiedene Anlagestrategien getestet werden. Pro Depot zahlt jeder Mitspieler eine Schutzgebühr von 10 Euro. Die aktuellen Spielresultate und Depotbestände können jederzeit während der gesamten Spielzeit online eingesehen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt LG nach langer Verzögerung erstmals das transparente und flexible OLED. Auf der Veranstaltung hat LG nur eine Ecke mit einer Maschine dauerhaft gebogen. Gut zu sehen ist, dass die Gegenstände hinter dem Panel gut erkennbar, bei aktivem Display aber kaum sichtbar sind.

Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week) Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /