Microsoft aktualisiert Tool zur Sicherheits-Überprüfung

Hfnetchk arbeitet nun auch mit Windows XP zusammen

Das Tool hfnetchk wurde von Microsoft jetzt aktualisiert und überprüft nun nicht nur Systeme mit Windows NT und 2000 sondern auch PCs mit Windows XP nach fehlenden Sicherheits-Patches. Das kostenlose Kommandozeilen-Tool gibt dazu eine Übersicht aller noch nicht auf dem System installierten Patches und soll so die bequeme Aktualisierung des Systems ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Tool hfnetchk fahndet in der aktuellen Version auf Systemen mit Windows NT 4.0, 2000 und XP nach notwendigen Updates. Dabei hat das Programm auch die Microsoft-Produkte Internet Information Server 4.0, Internet Information Services 5.0 (IIS 5.0), SQL Server 7.0, SQL Server 2000 (einschließlich der Microsoft Data Engine) und den Internet Explorer ab der Version 5.01 im Visier. Mit hfnetchk lassen sich einzelne Rechner oder eine Gruppe von PCs überprüfen, ob für diese Systeme passende Sicherheits-Patches erhältlich und noch nicht installiert sind, wobei als Datenbasis die Microsoft Knowledge Base dient.

Stellenmarkt
  1. Expert Information Security Management (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
Detailsuche

Für die Anzeige der verfügbaren aber nicht installierten Sicherheits-Updates erzeugt hfnetchk eine Internet-Verbindung, um nach erhältlichen Updates zu suchen und erzeugt eine Datei im XML-Format, die Informationen zu den entsprechenden Patches enthält. Beim ersten Start des Programms lädt dieses eine vorgefertigte XML-Datei in Form einer CAB-Datei von einem Microsoft-Server und installiert diese dann lokal.

Das rund 250 KByte große Tool hfnetchk ist ab sofort kostenlos per Download erhältlich. In dem entsprechenden Artikel aus der Microsoft Knowledge Base findet man auch zahlreiche Konfigurations-Parameter für das Tool.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lukas 01. Mär 2002

Nein, das kann man wirklich nicht.

Pita 01. Mär 2002

Soll hier wieder mal von MS nicht auch noch spioniert werden? Den Leuten kann man einfach...

Lukas 28. Feb 2002

Ist auch mal noetig! Ein kleiner Vergleich von Win2k und Linux mit nessus. 21:1 security...

M. Schmitt 28. Feb 2002

siehe Betreff



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre Windows XP
Der letzte XP-Fan

Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
Ein Interview von Martin Wolf

20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
Artikel
  1. Bemannte Raumfahrt: Gleicht die ISS einer Rumpelkammer?
    Bemannte Raumfahrt
    Gleicht die ISS einer Rumpelkammer?

    Der Platz auf der Internationalen Raumstation ISS ist knapp. Das musste bereits Alexander Gerst feststellen.

  2. Truth Social: Trumps soziales Netzwerk nicht mehr im App Store
    Truth Social
    Trumps soziales Netzwerk nicht mehr im App Store

    Die Schwierigkeiten für Trumps soziales Netzwerk halten offenbar weiter an. Eine Trump-Aktie hat aber massiv an Wert zugelegt.

  3. Age of Empires 4 im Test: Im Galopp durch die Geschichte
    Age of Empires 4 im Test
    Im Galopp durch die Geschichte

    Acht Völker aus aller Welt: Das Echtzeit-Strategiespiel Age of Empires 4 schickt uns auf Windows-PC in spannende Kämpfe in aller Welt.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • LG OLED55B19LA 120Hz 965€ • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA-SSD 86,90€ & Team Group 1TB PCIe-4.0-SSD 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /