• IT-Karriere:
  • Services:

Gainward startet Umtauschaktion mit ELSA-Grafikkarten

GeForce4 4600, GeForce3 Ti 200 und GeForce4 MX 440 für 30 - 50 Euro billiger

Gainward bietet allen Besitzern von Grafikkarten des insolventen deutschen Herstellers ELSA eine "Umtauschaktion" an: Bei Direktbestellung über Gainwards Onlineshop werden alle alten ELSA-Grafikkarten für 30 bis 50 Euro in Zahlung genommen, falls man eine von drei möglichen GeForce3- oder GeForce4-Grafikkarten bestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die zur Auswahl stehenden Grafikkarten, bei denen das Umtauschprogramm gilt:

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Die GeForce4-4600-Grafikkarte "Gainward GeForce4 PowerPack! Model Ultra/750 XP Golden Sample", die über 128 MByte DDR-SDRAM, Video-In/-Out und zwei DVI-Anschlüsse verfügt. Mittels DVI/VGA-Konverter unterstützt die Grafikkarte alle möglichen Mehrschirm-Konfigurationen. Beigepackt ist neben einer 3D-Shutter-Brille für räumliche Darstellung auch eine Firewire-Steckkarte mit vier Anschlüssen und passender Video-Editing-Software. Der Preis für das Paket beträgt 599,- Euro anstelle von 649,- Euro.

Auf der "Gainward GeForce3 PowerPack Model Ti/500 TV Golden Sample" werkelt ein GeForce3-Ti-200-Chip mit 128 MB DDR-SDRAM (4 ns). Neben einem VGA- wird auch ein Fernsehausgang geboten. Der Preis beträgt 279,- anstelle von 329,- Euro.

Die "Gainward GeForce4 PowerPack Model Pro/600 TV Golden Sample" schließlich ist eine GeForce4-MX-440-Grafikkarte mit 64 MByte DDR-SDRAM (4.0ns), VGA- und Fernsehausgang. Der Preis beträgt 169,- anstelle von 199,- Euro.

Die Inzahlungnahme erstreckt sich laut Gainward auf alle ELSA-Grafikkarten beliebigen Alters. Für jede der angebotenen Gainward-Grafikkarten werde jedoch nur eine alte ELSA-Grafikkarte in Zahlung genommen. Der im Internet gelistete Austauschpreis enthält bereits den Preisnachlass.

Nachdem eine der drei Grafikkarten unter www.gainward.de/shop/shop.html bestellt wurde, müsse die einzulösende Grafikkarte auf eigene Kosten an Gainward Europe GmbH, Bussardstr. 5, 82166 Gräfelfing gesendet werden. Die neue Gainward-Grafikkarte, ausgestattet mit drei Jahren Garantie, soll dann innerhalb von wenigen Tagen per Nachnahme eintreffen. Die Nachnahmegebühren sind in den oben genannten Preisen nicht enthalten.

Das Angebot gilt bis zum 31. März 2002. Eine ähnliche Aktion gab es von Gainward bereits im letzten Jahr, allerdings wurden dabei Voodoo-Grafikkarten in Zahlung genommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. FIFA 21 Points)
  3. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)

Know-How 01. Mär 2002

Hallo, ja, die Umtauschaktion lohnt sich nicht. Wenn ich die Preise örtlicher...

chojin 01. Mär 2002

im Gainward-Shop sind die Preis meist höher gewesen als bei bekannten Versandhäusern...

CK (Golem.de) 01. Mär 2002

Es liegt eine Firewire-Karte bei, das dürfte der Hauptgrund für den höheren Preis sein...

Atomheart 01. Mär 2002

Scheinbar erhöht Gainward die Preise vor dieser Umtauschaktion. Das vermeintliche...

Daniel 28. Feb 2002

Hi, sagt mal, das Topmodel 750XP war doch vor drei Wochen noch für 500 oder 550...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

    •  /