Gainward startet Umtauschaktion mit ELSA-Grafikkarten

GeForce4 4600, GeForce3 Ti 200 und GeForce4 MX 440 für 30 - 50 Euro billiger

Gainward bietet allen Besitzern von Grafikkarten des insolventen deutschen Herstellers ELSA eine "Umtauschaktion" an: Bei Direktbestellung über Gainwards Onlineshop werden alle alten ELSA-Grafikkarten für 30 bis 50 Euro in Zahlung genommen, falls man eine von drei möglichen GeForce3- oder GeForce4-Grafikkarten bestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die zur Auswahl stehenden Grafikkarten, bei denen das Umtauschprogramm gilt:

Stellenmarkt
  1. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  2. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
Detailsuche

Die GeForce4-4600-Grafikkarte "Gainward GeForce4 PowerPack! Model Ultra/750 XP Golden Sample", die über 128 MByte DDR-SDRAM, Video-In/-Out und zwei DVI-Anschlüsse verfügt. Mittels DVI/VGA-Konverter unterstützt die Grafikkarte alle möglichen Mehrschirm-Konfigurationen. Beigepackt ist neben einer 3D-Shutter-Brille für räumliche Darstellung auch eine Firewire-Steckkarte mit vier Anschlüssen und passender Video-Editing-Software. Der Preis für das Paket beträgt 599,- Euro anstelle von 649,- Euro.

Auf der "Gainward GeForce3 PowerPack Model Ti/500 TV Golden Sample" werkelt ein GeForce3-Ti-200-Chip mit 128 MB DDR-SDRAM (4 ns). Neben einem VGA- wird auch ein Fernsehausgang geboten. Der Preis beträgt 279,- anstelle von 329,- Euro.

Die "Gainward GeForce4 PowerPack Model Pro/600 TV Golden Sample" schließlich ist eine GeForce4-MX-440-Grafikkarte mit 64 MByte DDR-SDRAM (4.0ns), VGA- und Fernsehausgang. Der Preis beträgt 169,- anstelle von 199,- Euro.

Die Inzahlungnahme erstreckt sich laut Gainward auf alle ELSA-Grafikkarten beliebigen Alters. Für jede der angebotenen Gainward-Grafikkarten werde jedoch nur eine alte ELSA-Grafikkarte in Zahlung genommen. Der im Internet gelistete Austauschpreis enthält bereits den Preisnachlass.

Nachdem eine der drei Grafikkarten unter www.gainward.de/shop/shop.html bestellt wurde, müsse die einzulösende Grafikkarte auf eigene Kosten an Gainward Europe GmbH, Bussardstr. 5, 82166 Gräfelfing gesendet werden. Die neue Gainward-Grafikkarte, ausgestattet mit drei Jahren Garantie, soll dann innerhalb von wenigen Tagen per Nachnahme eintreffen. Die Nachnahmegebühren sind in den oben genannten Preisen nicht enthalten.

Das Angebot gilt bis zum 31. März 2002. Eine ähnliche Aktion gab es von Gainward bereits im letzten Jahr, allerdings wurden dabei Voodoo-Grafikkarten in Zahlung genommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Know-How 01. Mär 2002

Hallo, ja, die Umtauschaktion lohnt sich nicht. Wenn ich die Preise örtlicher...

chojin 01. Mär 2002

im Gainward-Shop sind die Preis meist höher gewesen als bei bekannten Versandhäusern...

CK (Golem.de) 01. Mär 2002

Es liegt eine Firewire-Karte bei, das dürfte der Hauptgrund für den höheren Preis sein...

Atomheart 01. Mär 2002

Scheinbar erhöht Gainward die Preise vor dieser Umtauschaktion. Das vermeintliche...

Daniel 28. Feb 2002

Hi, sagt mal, das Topmodel 750XP war doch vor drei Wochen noch für 500 oder 550...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /