Abo
  • Services:

IBM lässt erstmals Festplatten in China fertigen

Weitere Partnerschaft mit chinesischem Unternehmen Great Wall Technology

IBM, China und das chinesische Unternehmen Great Wall Technology haben einen Vertrag geschlossen, der die Great-Wall-Tochter ExcelStor Technology zum ersten chinesischen Hersteller von Festplatten macht. ExcelStor wird IBMs neue 40-GByte-Festplatten vom Typ Deskstar 120GXP (3,5 Zoll, 7200 U/Min.) fertigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ersten von ExcelStor gefertigten 3,5-Zoll-Laufwerke sollen in der zweiten Jahreshälfte 2002 vom Band rollen. IBM wird die Laufwerke weltweit unter eigener Marke vertreiben, während ExcelStor die Laufwerke selbst unter eigener Marke innerhalb Chinas vertreibt.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. DRÄXLMAIER Group, Sachsenheim

Laut IBM fördere der auf einen Zeitraum von drei Jahren ausgelegte Vertrag nicht nur die eigene Expansion in weitere Märkte, sondern auch die sich schnell entwickelnde chinesische Wirtschaft. Die Fabrik wird in Shenzhen errichtet und soll über 3000 Jobs schaffen. Finanzielle Details des Vertrages wurden nicht genannt.

Partnerschaftliche Beziehungen zwischen IBM und Great Wall Technology gibt es bereits seit 1994. Weitere IBM China und Great Wall Technology Joint Ventures in China beinhalten Personal-Computer-Produktion (International Information Products Company Ltd.), die Produktion von elektronischen Schaltkreisen (Shenzhen GKI Electronics Co. Ltd.) und Datenträgerproduktion (Shenzhen Hailiang Storage Products Co. Ltd.), alle basiert in Shenzhen. IBM selbst ist seit 1979 in China aktiv, auch wenn es den ersten Geräteverkauf nach China bereits 1934 an ein Pekinger Krankenhaus gab. IBM beschäftigt 2900 Angestellte in China.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 449€

Klaus 27. Nov 2002

Lt. dieser Info sollen die "ExcelStor-HDs in China verkauft werden, unter "IBM"-Label als...

PrinzValium 28. Feb 2002

ACK. *lol* diese andauernde meckerei geht langsam auf die nerven. wenns einen nicht...

Eurofalter 28. Feb 2002

Wer hat denn gesagt, dass das schlimm ist? Schau mal ganz oben in die IE Leiste. Da...

Monster 28. Feb 2002

Ja und ? Ist das jetzt schlimm oder warum machen die so nen grossen Wirbel darum ?


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    •  /