Windows Media Player und Trillian für Linux

CodeWeavers CrossOver Plugin in der Version 1.1 erschienen

Mit der neuen Version 1.1 des CrossOver Plugin bietet CodeWeavers Linux-Usern nun die Möglichkeit, auch Microsofts Windows Media Player 6.4 oder den Instant Messenger Trillian unter dem freien Betriebssystem zu verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der Unterstützung weiterer Plugins bietet die neue Version des CrossOver Plugin, aber auch andere Verbesserungen, wie beispielsweise eine Unterstützung von Multi-User-Umgebungen. Zudem akzeptiert die neue Version alle TrueType Fonts, bietet Unterstützung für RealPlayer-Dateien, das iPIX Plugin, Macromedia Authorware sowie den Instant Messenger Trillian als auch das Plugin Chime, das in der chemischen Forschung und Industrie Verwendung findet.

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Engineering Automatisierungstechnik
    CORVENTIS GmbH, Raum Friedrichshafen, Biberach a. d. R., Lindau, Wangen i. A.
  2. Java-Software-Entwickler (m/w/d)
    conplement AG, Dortmund, Frankfurt, Nürnberg oder remote
Detailsuche

Die im August 2001 erstmals veröffentlichte Software bietet Linux-Usern Zugriff auf einige Windows-Applikationen, die so bislang nicht für Linux zur Verfügung stehen. So kann zur Darstellung von Microsoft-Office-Dokumenten auf die entsprechenden Word-, Excel-, und PowerPoint-Viewer von Microsoft zurückgegriffen werden. Zudem bietet das CrossOver Plugin von Beginn an Unterstützung für Apples Quicktime und Macromedia Shockwave Director.

Das CrossOver Plugin 1.1 ist ab sofort für 24,95 US-Dollar als Download oder als CD-Version für 34,95 US-Dollar zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


robinb... 13. Jun 2006

Ich würde gerne den MediaPlayer unter Linux haben

Terrortoertchen 30. Jun 2003

HIER KENNT KEINER WINE ODER? ...hab keine pfenning bezahlt und trillian läuft unter Linux...

hiTCH-HiKER 02. Apr 2003

Naja Shoutcast ist doch wohl tausend Mal besser als diese billigen Media Player...

Deny 24. Okt 2002

Klasse Sache, obwohl ich keinen Plan von Lindows habe, geschweige denn von Linux, hat das...

regenbogenhexe01 26. Jul 2002

hALLO NICO,ALSO ICH HÄTTE DEN TRILIAN GERN AUF MEINEM SYSTHEM,ALLERDINGS NICHT GEGEN...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Sony a7 IV: Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV
    Sony a7 IV
    Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV

    Endlich ein Klappbildschirm! Wir fanden beim ersten Hands-on mit Sonys frischer Vollformatkamera noch mehr Neuerungen.

  2. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

  3. Glasfaserausbau und T-Mobile US: Telekom streicht wohl 3.000 Stellen
    Glasfaserausbau und T-Mobile US
    Telekom streicht wohl 3.000 Stellen

    Die Telekom hat FTTH lange herausgezögert und kann jetzt hohe Ausgaben nicht mehr vermeiden. Die Übernahme von T-Mobile US wird zudem immer teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /