Acer mit neuer verbesserter Travelmate-6er-Notebookserie

Neue TM-620-Serie mit Firewire und S-Video out

Mit der neuen Notebookserie TravelMate 620 erneuert Acer sein Produktportfolio und ersetzt die Vorgängerserie TM 610. Die neuen Notebooks verfügen nun neben der bekannten Integration eines SmartCard Readers für Chipkarten auch über eine eingebaute Firewire-Schnittstelle und einen S-Video-TV-Anschluss.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräte sind wie die Vorgänger teilweise mit einem eingebauten Wireless-LAN-Adapter ausgerüstet und verfügen über ein integriertes 56K-V.90-Modem und eine 10/100-MBit-Schnittstelle. Durch den von Acer integrierten Airbag für die Festplatte, den DASP-Festplattenschutz (Disk-Anti-Shock-Protection), soll eine erhöhte Stoßfestigkeit erreicht werden, selbst bei einem Fall aus einer Höhe von bis zu 1,20 m.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg
  2. IT-Systemadministrator*in für Windows Server, SharePoint, SQL und RDS
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
Detailsuche

Die Modelle sind mit Intel-Pentium-III-M-Prozessoren mit bis zu 1,2 GHz Taktung und 512 KB L2-Cache ausgestattet. Die Arbeitsspeicherkapazität kann bis maximal 1024 MB (mit entsprechenden 512-MB-Modulen) erweitert werden. Der Anwender hat die Wahl zwischen einem 14-Zoll-TFT-Display (1024 x 768 Pixel) oder einer 1400-x-1050-Pixel-Darstellung auf dem 15-Zoll-TFT-Display. Im Modulschacht der Notebooks kann neben einem optischen Laufwerk, einer zweiten Festplatte oder einem zweiten Akku endlich auch ein Floppylaufwerk eingebaut werden. Die Notebooks verfügen jetzt gegenüber dem Vorgänger über einen deutlich kräftigeren Akku, der zusammen mit den Enhanced-Speedstep-Prozessoren bis zu 4,5 Stunden Laufzeit verpricht. Der Vorgänger musste mit mageren 2,5 Stunden auskommen, die in der Praxis eher Richtung 2 Stunden zeigten.

Als Grafikchip kommt jetzt ein Intel 80830MP (Northbridge mit integriertem Grafik-Controller und Shared Memory) zum Einsatz. Der interne Bus ist jetzt mit 133 MHz getaktet, ebenso wie das verbaute SDRAM. Die Vorgänger nutzten den Intel 82815EM und arbeiteten mit 100 MHz Speichertakt. Die 14,1-Zoll-Systeme wiegen 2,54 kg, während die 15-Zoll-Modelle 2,66 kg wiegen.

Das Modell TM621X mit 14,1 Zoll TFT, PIII-1 GHz, 256 MB, 20 GB, 24x CD, 56K, LAN und Windows XP Home Edition kostet 1.899,- Euro. Das gleiche Modell mit Windows 2000 ist für 1.999,- Euro erhältlich.

Für das TM621XV, das über ein 8fach-DVD-Laufwerk verfügt, verlangt der Hersteller 1.999,- Euro (Windows XP Home) bzw. 2.099,- Euro für Windows 2000.

Das Acer TM621XC mit CDRW-DVD-Laufwerk und Windows XP Home kostet 2.249,- Euro, die Variante mit Windows 2000 kostet 2.359,- Euro. Das TM624XCi ist mit einem PIII-1,2 GHz sowie CDRW-DVD und 802.11b+ WLAN ausgestattet. Es kostet mit Windows XP Home Edition 3.399,- Euro und mit Windows 2000 3.499,- Euro. Das mit einem 15-Zoll-Display, einem 1 GHz Pentium III sowie einer 30-GByte-Platte und einem 8fach-DVD-Laufwerk ausgerüstete TM621LV kostet 2.299,- Euro (Windows XP Home) und 2.399,- Euro mit Windows 2000. Alle Geräte sollen ab sofort im Handel verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


themroc 06. Jan 2007

Also ich bin mit dem Acer Travelmate 620, PIII 1GHZ,15'' 1400x1050, voll zufrieden. Es...

Christian 05. Mär 2002

Ich rate von Acer ab, die haben in den letzten Jahren immer schlechtere Qualität...

Ash 28. Feb 2002

Hallo! Hört sich ja gar nicht schlecht an, gibt es schon Testberichte? MfG Ash



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /