Abo
  • Services:
Anzeige

Acer mit neuer verbesserter Travelmate-6er-Notebookserie

Neue TM-620-Serie mit Firewire und S-Video out

Mit der neuen Notebookserie TravelMate 620 erneuert Acer sein Produktportfolio und ersetzt die Vorgängerserie TM 610. Die neuen Notebooks verfügen nun neben der bekannten Integration eines SmartCard Readers für Chipkarten auch über eine eingebaute Firewire-Schnittstelle und einen S-Video-TV-Anschluss.

Die Geräte sind wie die Vorgänger teilweise mit einem eingebauten Wireless-LAN-Adapter ausgerüstet und verfügen über ein integriertes 56K-V.90-Modem und eine 10/100-MBit-Schnittstelle. Durch den von Acer integrierten Airbag für die Festplatte, den DASP-Festplattenschutz (Disk-Anti-Shock-Protection), soll eine erhöhte Stoßfestigkeit erreicht werden, selbst bei einem Fall aus einer Höhe von bis zu 1,20 m.

Anzeige

Die Modelle sind mit Intel-Pentium-III-M-Prozessoren mit bis zu 1,2 GHz Taktung und 512 KB L2-Cache ausgestattet. Die Arbeitsspeicherkapazität kann bis maximal 1024 MB (mit entsprechenden 512-MB-Modulen) erweitert werden. Der Anwender hat die Wahl zwischen einem 14-Zoll-TFT-Display (1024 x 768 Pixel) oder einer 1400-x-1050-Pixel-Darstellung auf dem 15-Zoll-TFT-Display. Im Modulschacht der Notebooks kann neben einem optischen Laufwerk, einer zweiten Festplatte oder einem zweiten Akku endlich auch ein Floppylaufwerk eingebaut werden. Die Notebooks verfügen jetzt gegenüber dem Vorgänger über einen deutlich kräftigeren Akku, der zusammen mit den Enhanced-Speedstep-Prozessoren bis zu 4,5 Stunden Laufzeit verpricht. Der Vorgänger musste mit mageren 2,5 Stunden auskommen, die in der Praxis eher Richtung 2 Stunden zeigten.

Als Grafikchip kommt jetzt ein Intel 80830MP (Northbridge mit integriertem Grafik-Controller und Shared Memory) zum Einsatz. Der interne Bus ist jetzt mit 133 MHz getaktet, ebenso wie das verbaute SDRAM. Die Vorgänger nutzten den Intel 82815EM und arbeiteten mit 100 MHz Speichertakt. Die 14,1-Zoll-Systeme wiegen 2,54 kg, während die 15-Zoll-Modelle 2,66 kg wiegen.

Das Modell TM621X mit 14,1 Zoll TFT, PIII-1 GHz, 256 MB, 20 GB, 24x CD, 56K, LAN und Windows XP Home Edition kostet 1.899,- Euro. Das gleiche Modell mit Windows 2000 ist für 1.999,- Euro erhältlich.

Für das TM621XV, das über ein 8fach-DVD-Laufwerk verfügt, verlangt der Hersteller 1.999,- Euro (Windows XP Home) bzw. 2.099,- Euro für Windows 2000.

Das Acer TM621XC mit CDRW-DVD-Laufwerk und Windows XP Home kostet 2.249,- Euro, die Variante mit Windows 2000 kostet 2.359,- Euro. Das TM624XCi ist mit einem PIII-1,2 GHz sowie CDRW-DVD und 802.11b+ WLAN ausgestattet. Es kostet mit Windows XP Home Edition 3.399,- Euro und mit Windows 2000 3.499,- Euro. Das mit einem 15-Zoll-Display, einem 1 GHz Pentium III sowie einer 30-GByte-Platte und einem 8fach-DVD-Laufwerk ausgerüstete TM621LV kostet 2.299,- Euro (Windows XP Home) und 2.399,- Euro mit Windows 2000. Alle Geräte sollen ab sofort im Handel verfügbar sein.


eye home zur Startseite
themroc 06. Jan 2007

Also ich bin mit dem Acer Travelmate 620, PIII 1GHZ,15'' 1400x1050, voll zufrieden. Es...

Christian 05. Mär 2002

Ich rate von Acer ab, die haben in den letzten Jahren immer schlechtere Qualität...

Ash 28. Feb 2002

Hallo! Hört sich ja gar nicht schlecht an, gibt es schon Testberichte? MfG Ash



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Music & Sales GmbH, St. Wendel
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  4. Allianz Deutschland AG, München, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  2. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  3. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  4. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  5. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  6. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  7. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  8. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  9. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  10. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: muss nicht zwangsweise bei Steam aktiviert werden

    Tom85 | 15:32

  2. Re: Heutzutage wird auch viel geklebt

    David64Bit | 15:30

  3. Re: Preis - Fehler?

    tk (Golem.de) | 15:29

  4. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    IchBIN | 15:28

  5. Re: unsere Gesellschaft ist einfach nur noch eine...

    Umaru | 15:26


  1. 15:34

  2. 15:00

  3. 14:26

  4. 13:15

  5. 11:59

  6. 11:54

  7. 11:50

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel