Abo
  • Services:

Microsoft bietet Sprach-Applikationen für .Net an

Microsoft und SpeechWorks gehen strategische Allianz ein

Microsoft und das auf Spracherkennung spezialisierte US-Unternehmen SpeechWorks haben eine strategische Partnerschaft beschlossen. Ziel ist es, die Integration von breitgefächerten Sprach-Anwendungen in Business-IT-Lösungen stärker zu fördern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vorteil für Entwickler, die auf Basis der Sprach-Plattform-Technologien von SpeechWorks erstellen, liegt nach Angaben von Microsoft darin, dass sie sprachgestützte Tools erheblich schneller und einfacher in ihre Internet- Anwendungen und -Services für Unternehmenskunden integrieren können. Die neuen Technologien werden auf der SALT-Spezifikation (Speech Application Language Tags) basieren. SALT ermöglicht ihre Nutzung sowohl mit Telefonverbindungen und Geräten wie Mobiltelefonen und drahtlosen PDAs als auch mit modernen Technologien wie Tablet-PCs. "Diese strategische Allianz ist zu begrüßen, weil sie sich verpflichtet, den SALT-Standard konsequent weiterzuentwickeln", so Bill Meisel, Präsident Unternehmensberatung TMA-Associates über die Kooperation von Microsoft und SpeechWorks. Meisel weiter: "Die Allianz wird die Verfügbarkeit einer integrierten multimodalen Lösung beschleunigen. Weborientierte Entwickler, die sich selbst nicht als ausgewiesene Experten von Sprachanwendungen betrachten, werden nun hochgradig motiviert, ihr Leistungsspektrum um das wichtige Angebot sprachbasierter Anwendungen zu erweitern und damit ihre fachliche Kompetenz zu vergrößern."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. matrix technology AG, München

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarungen erhält SpeechWorks den Status eines ISV (Independent Software Vendor) sowie eines Marketing- und Servicepartners für die neue Microsoft-.Net-Speech-Platform. In Ergänzung zu den von Microsoft selbst entwickelten Sprachtechnologien will SpeechWorks seine Technologien so konfigurieren, dass sie die SALT-Spezifikation unterstützen und sich in die Microsoft-Sprach-Plattform integrieren lassen.

Zudem will man Entwicklern die SpeechWorks Speechify TTS-Engine zugänglich machen. Speechify generiert eine synthetische Sprachausgabe mit unterschiedlichen Stimmen und Sprachen. Microsoft hatte Speechify bereits im April 2001 lizenziert und diese Lizenz jetzt auch auf die neue Sprach-Plattform ausgeweitet.

Zukünftig werden somit die Produkte OpenSpeech Recognizer und Speechify voll kompatibel zu der neuesten Version der Microsoft-Speech-Application-Programmier-Oberfläche SAPI 5.1 sein und von dieser unterstützt werden. Zunächst werden acht OpenSpeech DialogModules auf die Microsoft-Plattform portiert, darunter OpenSpeech DialogModules für Tageszeit, Zeit, ja/nein-Funktionen, Telefon-Nummern, alphanumerische Strings und User-spezifische Kontexte. Die Openspeech DialogModules sind beliebig oft verwendbare Software-Elemente, mit denen der Entwickler eine einheitliche Benutzeroberfläche für sprachgesteuerte Anwendungen herstellen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 33,49€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 6,37€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /