Abo
  • Services:

AVM zieht 2001 positive Bilanz

Neue Produkte sollen Umsatz wieder ankurbeln

Der Hersteller von ISDN-Produkten AVM zieht eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2001. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte die Berliner AVM mit einem Umsatz von 170 Millionen Euro das zweitbeste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte, bleibt aber unter dem Vorjahresumsatz von 184 Millionen Euro zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 30 auf 480. Für das laufende Jahr erwartet Nill einen Umsatzanstieg durch die neuen DSL- und Bluetooth-Produkte.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Mit der seit Januar 2002 erhältlichen FRITZ!Card DSL vereinfacht AVM den schnellen DSL-Internetzugang. Die interne Karte verbindet den PC direkt mit dem DSL-Anschluss und bietet gleichzeitig einen ISDN-Zugang. Die FRITZ!Card DSL ersetzt die bisher erforderliche Kombination aus externem ADSL-Modem, separatem Netzteil und Ethernet-Karte.

Deutliche Impulse für das ISDN-Geschäft erwartet AVM auch durch die neuen Bluetooth-Produkte. BlueFRITZ! bietet kabelloses ISDN und Internet.

Eine wichtige Voraussetzung für den Ausbau des Produktangebotes sei die Erweiterung des Berliner Firmensitzes im November 2001 gewesen. Durch den Bezug eines zweiten Gebäudes stehen nun zusätzlich 3.500 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung.

Mit einem Marktanteil von rund 50 Prozent in Europa ist AVM im ISDN-PC-Controllermarkt weiterhin klarer Marktführer. In Deutschland, dem mit Abstand größten europäischen Einzelmarkt, liegt der AVM-Marktanteil bei über 65 Prozent. In Österreich, Spanien, Schweiz und Großbritannien nimmt AVM ebenfalls die führende Position ein.

Erstmals realisierte AVM durch die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Netzbetreibern Telekomunikacja Polska und Cesky Telecom auch Aufträge im größeren Umfang in Polen und Tschechien. Ebenfalls positiv habe sich das Engagement in den Ländern Südosteuropas wie Slowenien oder der Türkei entwickelt, die mit dem Aufbau eines ISDN-Netzes begonnen haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /