Abo
  • Services:

Orange bringt Treo-Smartphone in die Schweiz

Orange Schweiz nimmt den Handspring Treo ins Sortiment auf

Während der Treo auf dem deutschen Markt über den Mobilfunkanbieter Viag Interkom angeboten wird, steht nun auch fest, mit welchem Partner Handspring in der Schweiz agiert. Dort nimmt Orange Schweiz den Treo in sein Produktportfolio auf und wird ihn Ende März anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

So wird der Treo 180 ab Ende März in den beiden Ausführungen mit Graffiti-Feld und mit Tastatur zum Preis von jeweils 599,- Schweizer Franken (407,39 Euro) angeboten, wenn dabei ein Mobilfunkvertrag mit Orange Schweiz abgeschlossen wird. Ohne Mobilfunkvertrag kostet der Treo 1.099,- Schweizer Franken (747,45 Euro).

Handspring bietet derzeit zwei Treo-Smartphones mit Dualband-Technik an, die beide mit PalmOS laufen und alle üblichen Telefonfunktionen bieten. Der Treo 180 wird mit einer Mini-Tastatur ausgerüstet sein, während der Treo 180g ein PalmOS-übliches Graffiti-Feld besitzt. Im Sommer soll ein Software-Update erscheinen, das dem Treo auch GPRS beibringt. Erste umfassendere Eindrücke zum Handspring Treo finden Sie hier.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /