Abo
  • Services:

Intel senkt Produktionskosten für Prozessoren

Erste 0,13-Mikron-Prozessoren auf 300-mm-Wafern gefertigt

Intel hat die Fertigung der ersten 0,13-Mikron-Prozessoren in seiner 300-Millimeter-Wafer-Fabrik in Hillsboro (Oregon) abgeschlossen. Damit sei man das erste Unternemen, das Prozessoren in 0,13-Mikron-Technologie in 300-mm-Wafern fertigen und ausliefern könne.

Artikel veröffentlicht am ,

Die so gefertigten Chips sollen sowohl in mobilen Rechnern als auch Desktops und Servern zum Einsatz kommen. Dabei sei die Produktion auf 300-mm-Wafern etwa 30 Prozent billiger als mit herkömmlichen 200-mm-Wafern, so Sunlin Chou, Intels Senior Vice President und General Manager der Technology and Manufacturing Group.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Ein 300-mm-Wafer bietet eine Silizium-Oberfläche, die etwa 225 Prozent größer ist als die von 200-mm-Wafern, was eine um 240 Prozent höhere Chip-Ausbeute je Wafer bedeutet. So senken die großen Wafer die Produktionskosten und verbrauchen bis zu 40 Prozent weniger Wasser und Energie pro Chip als die Produktion mit 200-mm-Wafer.

Intel-CEO Craig Barrett sprach auf dem IDF in diesem Zusammenhang dann auch von 30-GHz-Chips mit mehr als zwei Milliarden Transistoren, die nicht mehr weit entfernt seien.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. bei ubisoft.com
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Krombi 18. Mär 2002

Hihihi.... ich glaub keiner würde ein AMD Cpu kaufen wenn die "genau" so teuer währen wie...

Chris V. 26. Feb 2002

Natürlich ist Wettbewerb wichtig - aber wohin das ständige Preisdumping führen kann...

Martin 26. Feb 2002

Und deshalb ist es gut, dass es AMD gibt, sonst könnte Intel Mondpreise verlangen. Martin

Chris V. 26. Feb 2002

Ist auch nicht notwendig - Sinn eines Unternehmens ist es wohl Gewinn zu erzielen.

Chris B. 26. Feb 2002

Produktionskosten um 30% gesenkt!! Wow!! ABER ... wetten, dass die Preise NICHT...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /