Abo
  • Services:
Anzeige

Sony mit neuen kompakten Digitalkameras

Sony DSC-P31/P51/P71 - Winzlinge mit optischen und digitalen Zooms

Die neuen kompakten Sony-Digitalkameras DSC-P31, DSC-P51 und DSC-P71 arbeiten mit 2-Megapixel- sowie 3,2-Megapixel-CCDs und sind mit digitalen und optischen Zoomobjektiven ausgestattet. Die Daten werden auf Sony Memory Sticks gespeichert.

Anzeige

Das Einstiegsmodell DSC-P31 verfügt über ein dreifach digitales Zoom (1:2,8/33 mm umgerechnet auf das Kleinbildformat). Die DSC-P51 hat ein zweifach optisches, sechsfach digitales Zoom (1:3,8/41-82 mm als KB), während die DSC-P71 über ein dreifach optisches und sechsfach digitales Zoom (1:2,8-5,3, 39-117 mm im Vergleich zum Kleinbildformat) verfügt. Der LCD-Farbmonitor mit einer Bilddiagonalen von knapp vier Zentimetern und 123.000 Pixel ermöglicht dabei die Bildkontrolle.

Sony DSC P51
Sony DSC P51

Alle drei Modelle lassen sich über ein Einstellrad und das Sony-eigene Jog Dial bedienen. Neben Programmautomatiken und verschiedenen Bildeffekten verfügen die Kleinen auch über Mehrzonen-Autofokus oder auch die Mehrfeldbelichtungsmessung. Abgerundet wird das Ganze durch das Autofokus-Hilfslicht und neue Einstellungen für den Weißabgleich (Tageslicht, Bewölkung, Kunstlicht, Leuchtstofflicht).

Die Farb-Rauschunterdrückung soll für bessere Farben und Übergänge sorgen, während die Helligkeits-Rauschunterdrückung das bei Hell-Dunkel-Übergängen entstehende Bildrauschen unterdrücken soll. Mit der Multibildfunktion lassen sich 16 Bilder in schneller Folge aufnehmen und als ein einziges JPEG-Bild abspeichern.

Die drei Kameras können nicht nur Fotos aufnehmen, sondern auch MPEG-Filme aufzeichnen. Dank MPEG HQX (High Quality EXtended) geht das jetzt auch in hoher Qualität (16,6 Bilder pro Sek.) in bis zu 6 Minuten Länge bei Verwendung eines 128 MB Memory Sticks.

Sony DSC P71
Sony DSC P71

Alle Modelle sind mit NiMH-Akkus (1700 mAh) ausgestattet. Die DSC-P31 erreicht damit eine Laufzeit von bis zu 2,5 Stunden oder 3.000 Bilder, die DSC-P71 ganze 2 Stunden bzw 2.400 Bilder und die DSC-P51 bis zu 3 Stunden oder 3.600 Bilder. Im Lieferumfang enthalten sind bei allen Modellen ein Memory Stick (8 MB DSC-P31/DSC-P51, 16 MB DSC- P71) sowie ein USB- und ein Video-Kabel.

Die DSC-P31 (350,- Euro) und die DSC-P71 (550,- Euro) sollen ab April 2002 lieferbar sein, die DSC-P51 (440,- Euro) ab Juni 2002.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  2. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Reed Exhibitions Deutschland GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  2. 99,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  2. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  3. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  4. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  5. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  6. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  7. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  8. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  9. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  10. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Rechtlich erlaubt?

    Lemo | 15:22

  2. und dann?

    flasherle | 15:19

  3. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Dwalinn | 15:18

  4. Re: Electoral Collage

    Mingfu | 15:16

  5. Re: Sinnvolles Feature

    arthurdont | 15:16


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 12:20

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:49

  7. 11:39

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel