Abo
  • Services:
Anzeige

DENIC beschränkt Registrierung von Domains

Vorerst keine .de-Domains mit Bindestrichen an dritter und vierter Stelle mehr

Domainnamen, die mit einer Zeichenfolge beginnen, die zukünftig zur Kennzeichnung einer Domain mit Sonderzeichen (so genannte Internationalisierte Domainnamen, IDN) dienen wird, können vorerst unter .de nicht mehr registriert werden. Betroffen sind alle Domainnamen, bei denen an der dritten und vierten Stelle ein Bindestrich steht, wie etwa zq--beispiel.de.

Anzeige

Die deutsche Registrierungsstelle DENIC will mit dieser Maßnahme sicherstellen, dass der spätere Übergang zu den neuen Domains technisch geordnet verläuft und alle Interessenten an IDN die gleiche Ausgangsposition für eine Eintragung erhalten. Aus diesem Grund werden auch keine Vormerkungen für Domains mit Umlauten oder Sonderzeichen vorgenommen.

Bereits registrierte Domains mit Bindestrichen an dritter und vierter Stelle bleiben weiter bestehen und können von den Inhabern wie bisher genutzt werden.

Zudem sind Anpassungen der Registrierungsbedingungen und -richtlinien erforderlich, da bei IDN erstmals die registrierte Zeichenkette nicht dem Namen bzw. dem Begriff entspricht, für die sie steht und die der Anwender im Webbrowser oder bei der E-Mail-Adressierung eingibt.

Über die Einführung der IDN wird seit längerer Zeit beraten. Im Unterschied zu bisherigen Domains, die auf die 26 Buchstaben des lateinischen Alphabets, die Ziffern 0 bis 9 und den Bindestrich beschränkt waren, werden mit IDN auch Umlaute und Akzente, aber auch komplette andere Alphabete wie arabische oder chinesische Schriftzeichen in Domainnamen möglich. Dazu müssen diese "Sonderzeichen" in die bisher verwendeten Zeichen, den ASCII-Code, übersetzt werden.

Inzwischen favorisiert man dabei die so genannte "Punycode"-Kodierung, die wahrscheinlich noch in diesem Frühjahr zum zukünftigen Standard erhoben werde, so die DENIC. Internationalisierte Domainnamen werden dann mit einem vier Zeichen langen Präfix beginnen, das noch nicht exakt definiert ist, auf jeden Fall aber an der dritten und vierten Stelle einen Bindestrich enthält. Durch dieses Präfix wird angezeigt, dass in dem Domainnamen ein oder mehrere Sonderzeichen auftreten werden.

Sobald man sich international auf einen verbindlichen Standard geeinigt hat, will die DENIC die notwendigen technischen Anpassungen vornehmen. Ab wann die Registrierung von Domainnamen mit Sonderzeichen beginnen wird, steht noch nicht fest. Der Termin und Einzelheiten zum Verfahren bei der Einführung sollen rechtzeitig bekannt gegeben werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Daimler AG, Fellbach
  3. Surecomp DOS GmbH, Hamburg
  4. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel GmbH & Co. KG, Versmold


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  2. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  3. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  2. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  3. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  4. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  5. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  6. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  7. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  8. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  9. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  10. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Halte ich für Quark.

    nachgefragt | 12:12

  2. Re: 1700¤ fürs Rasen mähen?

    Huviator | 12:10

  3. Re: Die id Tech-Engine ist super performant

    ckerazor | 12:08

  4. Re: Warum arbeiten die Dinger nicht mit...

    Huviator | 12:08

  5. Re: Dann doch lieber alte Thinkpads...

    cnMeier | 12:08


  1. 12:01

  2. 11:36

  3. 11:13

  4. 10:48

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 09:35

  8. 09:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel