Abo
  • Services:

Angetestet: Athlon-XP-PC mit GeForce4 MX ab 4. März bei Plus

MBO e-Force 415 mit Athlon XP, nForce-415-D-Mainboard und GeForce4 MX 420

Ab 4. März 2002 gibt es beim Lebensmittel-Discounter Plus ein neues PC-Komplettsystem vom deutschen Hersteller 4MBO. Für 999,- Euro erhält man eines der ersten Athlon-XP-Komplettsysteme mit nForce-415-D-Mainboard und GeForce4-MX-Grafikkarte.

Artikel veröffentlicht am ,

MBO e-Force 415
MBO e-Force 415
Der MBO e-Force 415 getaufte PC enthält den AMD-Prozessor Athlon XP 1800+ (1533 MHz), das MSI-Mainboard K7N415 Pro (NVidia-415-D-Chipsatz, 10/100 Fast-Ethernet, Modem, 2x USB 1.1, 5.1 Kanal Dolby-Digital-Sound), 256 MByte DDR-SDRAM, GeForce4-MX-420-Grafikkarte (64 MByte SDRAM, TV-Ausgang), 60-GByte/5400-U/Min.-Samsung-Festplatte, 24fach-CD-Brenner ASUS CRW-2410A (mit Buffer-Underrun-Schutz), Artec-16fach-DVD-Laufwerk und ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk. Mit im Paket enthalten sind eine Chicony-Tastatur ("Internet Keyboard") und eine mechanische Microsoft-IntelliMouse mit Scrollrad. Als Software vorinstalliert sind das Betriebssystem Windows XP Home (dem Paket liegt eine Recovery CD bei), die Office-Software Star Office 5.2a, das CD-Brennprogramm Nero 5.5, die DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD 3.0 und die AOL-Internet-Zugangs-Software in der Version 7.0. An gedruckten Handbüchern liegt eines für den PC (allgemeine Installations-Anleitung, Hilfestellungen und Ratgeber) und eines für das Mainboard bei.

Inhalt:
  1. Angetestet: Athlon-XP-PC mit GeForce4 MX ab 4. März bei Plus
  2. Angetestet: Athlon-XP-PC mit GeForce4 MX ab 4. März bei Plus

Dank des mitgelieferten Anschlussschemas, des Handbuchs und der vorinstallierten Software ist die Inbetriebnahme des Systems schnell vollzogen. Kabel und Tastatur einstöpseln, vorhandenen Monitor anschließen und System starten. Beim Einschalten machen sich gleich die Lüfter des Systems und die Festplatte (bei Plattenzugriffen) bemerkbar - beide sorgen für eine unüberhörbare, aber akzeptable Geräuschkulisse. Wer einen leisen Rechner will, muss erheblich tiefer in die Tasche greifen - oder mit weniger Leistung auskommen. Beim Aufstellen der Chicony-Tastatur fiel auf, dass diese zu den weniger rutschfesten ihrer Art zählt, was jedoch auf ebenem Tisch nicht weiter ins Gewicht fällt. Die Tastatur bietet separate Knöpfe zum schnellen Aufrufen des Browsers, des E-Mail-Programms, der Windows-Suche, für die Lautstärke und zum Stummschalten der Tonausgabe. Die Maus bietet zwar keine optischen Sensoren, sondern eine normale Kugel, verrichtet jedoch anstandslos ihren Dienst auf der beigelegten Mausmatte.

Die Softwareausstattung gibt - abgesehen von der DVD-Wiedergabe-Software - keinen Anlass zur Klage: Windows XP Home wird sowohl Spielefans als auch Arbeitstieren gerecht, das kostenlose Star Office von Sun erledigt seine Aufgabe ebenso wie das kostenpflichtige Microsoft-Pendant, das Brennprogramm Nero nutzt die Funktionen des CD-Brenners aus und die AOL-Software lässt sich bei Bedarf deinstallieren. Die beigelegte DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD 3.0 - aktuell ist die Version 4.0 - von Cyberlink allerdings scheint auf dem Rechner nur mit halber Kraft zu laufen: Die Hardware-Beschleunigung ist deaktiviert, die Möglichkeiten der GeForce4-MX-Grafikkarte werden nicht genutzt. Schaltet man die Hardware-Beschleunigung ein, verweigert die Software im Test nach einer obskuren Fehlermeldung die Wiedergabe. Ein Update, welches das Problem behebt, bietet Cyberlink derzeit nicht an. Da es sich nur um die Basis-Version der Software handelt, fehlt zudem die Unterstützung für analoge 5.1-Raumklang-Lautsprecher. Wer das System ernsthaft für die DVD-Wiedergabe nutzen will, sollte sich also nach einer anderen Software umsehen.

Angetestet: Athlon-XP-PC mit GeForce4 MX ab 4. März bei Plus 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. 4,99€

lale 06. Okt 2006

brauche dringend die treiber cd für den pc mbo e-force habe meine verloren. bezahle auch...

lale durgun 06. Okt 2006

hi, habe ein problem... brauche dringend die treiber cd für den pc mbo e-force habe meine...

Sierra 09. Aug 2003

Danke für die Tipps. Könnte es sein, daß der CPU zu heiß wird. Hab festgestellt, daß er...

CK (Golem.de) 07. Aug 2003

Vielleicht mal den Speicher und Laufwerkskabel auf korrekten Sitz überprüfen. Vielleicht...

Sierra 07. Aug 2003

Also ich hab den MBO e-force 415 von Plus gekauft. Der größte Fehler meines Lebens. Von...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /