Angetestet: Athlon-XP-PC mit GeForce4 MX ab 4. März bei Plus

Der für übliche Büroanwendungen und Internet-Nutzung mehr als ausreichende Rechner kann sich auch im Spielebereich behaupten. Die Kombination aus Athlon XP, nForce-Mainboard und GeForce4-MX-420-Grafikkarte - im Grunde eine optimierte GeForce2 MX - bietet auch für neuere Spiele eine ausreichende Leistung (4110 3DMark unter 3DMark 2001SE bei 1024 x 768 Bildpunkten, 32 Bit Farbe). Lediglich passionierte Spielefans mit Hang zu hohen Grafikauflösungen (über 1024 x 786 Bildpunkte), schnellen 3D-Shootern und DirectX-8-Grafikeffekten werden nicht zufrieden sein. Falls die Ansprüche wachsen, bietet sich jedoch immer noch die Möglichkeit, die Grafikkarte durch eine bessere auszutauschen - allerdings verliert man dann laut 4MBO die Garantie.

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Informatiker (w/m/d) für Data Center Infrastruktur am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
Detailsuche

Das Öffnen des PC-Gehäuses ist kein Problem: Riegel an der Rückseite hochschieben und schon können die Seitenplatten abgezogen werden. Lediglich beim Schließen erwies sich die Konstruktion als etwas hakelig, das Gehäuseteil ließ sich jedoch nach etwas Herumprobieren wieder einsetzen. In seinem Inneren wirkt das Gerät sehr aufgeräumt, die Kabel werden ordentlich und gebündelt durch das Gehäuse geführt.

Der MBO e-Force 415 ist ab 4. März 2002 deutschlandweit beim Lebensmittel-Discounter Plus für 999,- Euro inkl. 2-Jahres-Vollgarantie und Vor-Ort-Service in beschränkten Stückzahlen erhältlich. Im Plus-Online-Shop kann das Gerät bereits bestellt werden. Zeitgleich bietet Plus auch einen 17-Zoll-Monitor (199,- Euro), ein analoges 5.1-Kanal-Lautsprechersystem (69,- Euro), Stereo-Lautsprecher (9,99 Euro) und ein kombiniertes Lexmark-Farbtintenstrahldrucker/Scanner/Fax-Gerät (189,- Euro) für die USB-Schnittstelle.

Fazit:
Der MBO e-Force 415 kann trotz kleiner Schwächen wie bei den Betriebsgeräuschen und der DVD-Wiedergabesoftware überzeugen. Das Komplettsystem ist dank schnellem Prozessor, funktionsreichem Mainboard und mittelmäßiger Grafikleistung sowohl für Büroeinsatz als auch Unterhaltungs-Zwecke geeignet. Lediglich "Hardcore-Gamer" wird die Leistung der GeForce4-MX-420-Grafikkarte nicht überzeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Angetestet: Athlon-XP-PC mit GeForce4 MX ab 4. März bei Plus
  1.  
  2. 1
  3. 2


lale 06. Okt 2006

brauche dringend die treiber cd für den pc mbo e-force habe meine verloren. bezahle auch...

lale durgun 06. Okt 2006

hi, habe ein problem... brauche dringend die treiber cd für den pc mbo e-force habe meine...

Sierra 09. Aug 2003

Danke für die Tipps. Könnte es sein, daß der CPU zu heiß wird. Hab festgestellt, daß er...

CK (Golem.de) 07. Aug 2003

Vielleicht mal den Speicher und Laufwerkskabel auf korrekten Sitz überprüfen. Vielleicht...

Sierra 07. Aug 2003

Also ich hab den MBO e-force 415 von Plus gekauft. Der größte Fehler meines Lebens. Von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /