VP5 - Neuer On2-Videocodec soll Konkurrenz übertrumpfen

Erste Preview-Version als Plug-in für RealPlayer/RealONE

Das New Yorker Unternehmen On2 Technologies hat einen neuen Videocodec mit der Bezeichnung "VP5" angekündigt, der neben seinem Vorgänger VP4 auch Konkurrenten wie WMV, DivX und H.26L übertrumpfen soll. Der aktuelle VP4-Codec soll dabei um 50 Prozent übertroffen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem erlaube der VP5-Codec Echtzeit-Kompression auch bei schwierigem Live-Material wie Sport- und Action-Videos bei Bitraten unter 1 MBit/s. VP5 unterstützt Halbzeilen-(Interlaced-)Videoformate und soll damit für Broadcast-Zwecke einsetzbar sein. On2-CEO und -Präsident Douglas A. McIntyre verspricht, dass VP5 bei einer Dateigröße von 340 KByte die gleiche Qualität erreicht wie VP4 mit 500 KByte, während andere Codecs dafür 600 KByte benötigen würden.

Stellenmarkt
  1. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. Softwareentwickler (w/m/d) SCADA (WEB)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
Detailsuche

Die Vorteile sollen sich in Bitraten von 30 Kilobit bis mehrere Megabit pro Sekunde auswirken. "Dieser Vorteil bedeutet, dass On2-Kompression keine weiteren direkten Konkurrenten für hochqualitativeres Video bei niedrigeren Datenraten hat, nicht Windows Media Player, nicht Real 8, nicht Soren und nicht DivX", schwärmt McIntyre in einer Pressemitteilung.

Eine Alpha-Version des neuen VP5-Videocodecs bietet On2 seit kurzem auf seiner Website an - es ist allerdings eine einfache Registrierung nötig, bevor man sich den Codec als Real-Player-/RealONE-Plug-In herunterladen kann. Mit Hilfe einiger Filmtrailer soll dabei demonstriert werden, welche Qualitätsvorzüge die neue kommerzielle Video-Kompressionstechnik hat. Der erste Eindruck ist recht gut, allerdings soll die fertige Version von VP5 erst im zweiten Quartal erscheinen. Neben PCs sollen dann auch Set-Top-Boxen und DSPs unterstützt werden.

Den älteren VP3-Videocodec hat On2 im Sommer 2001 als Open Source freigegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /