• IT-Karriere:
  • Services:

Trillian macht's wieder mit AOL (Update)

Trillian 0.725 funktioniert wieder mit dem AOL Instant Messenger

Nachdem seit dem vergangenen Wochenende die Kommunikation zwischen dem Instant Messenger Trillian und dem AOL Instant Messenger (AIM) nicht möglich war, steht jetzt eine Trillian-Fassung bereit, die die AOL-Blockaden wieder mal umschifft.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der aktuellen Version 0.725 kann man sich mit Trillian wieder in das Netzwerk des AOL Instant Messenger (AIM) einloggen, so dass der AIM-Client in Trillian wieder genutzt werden kann. Auch die ICQ-Verbindung zwischen Trillian-Nutzern soll jetzt wieder funktionieren. Zudem verbesserte der Hersteller die Auto-Update-Funktion in Trillian.

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Innerhalb der vergangenen Wochen änderte AOL mehrfach die Anmelderoutine für den AOL Instant Messenger, um den alternativen Instant Messenger Trillian von dem Dienst auszusperren, weil nach Ansicht von AOL nur der AOL Instant Messenger verwendet werden dürfe. Bisher reagierte der Hersteller Cerulean Studios immer wieder mit passenden Updates, um die Nutzung des AIM-Clients in Trillian zu ermöglichen.

Mit dem Instant Messenger Trillian können alle populären Instant-Messaging-Dienste über ein einziges Programm genutzt werden. So unterstützt die Software ICQ, AOL Instant Messenger, MSN- und Yahoo-Messenger sowie das ehrwürdige IRC.

Cerulean Studios bietet Trillian 0.725 ab sofort für die Windows-Plattform kostenlos zum Download an. Dennoch ist Trillian Donation Ware, das heißt, die Programmierer erbitten eine Spende für die Weiterentwicklung der Software. Eine deutsche Anpassung für Trillian 0.725 gibt es kostenlos zum Download beim German Trillian Support Board.

Auf einer deutschsprachigen Trillian-Fanpage steht seit Anfang der Woche ein Formular zum Absenden einer Protest-E-Mail bereit, um sich bei AOL über die Ausgrenzungspraktiken zu beschweren. Darin wird damit gedroht, sich künftig von AOL abzuwenden und auch Freunden und Bekannten zu einer Abkehr des AOL-Dienstes zu raten.

Update vom 22. Februar 2002, 17.30 Uhr
Allem Anschein nach hat AOL erneut die Anmelderoutine des AOL Instant Messenger (AIM) verändert, so dass das aktuelle Trillian 0.725 sich nicht über das AIM-Netzwerk anmelden und Nachrichten weder versenden noch empfangen kann. Allerdings können das auch vereinzelte Probleme sein, so dass man eine Anmeldung einfach probieren sollte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Markus Clemenz 24. Feb 2002

Hurra, Trillian 0.725 funtkioniert nach wie vor hervorragend mit dem AIM. Hoffe dies...

Mike 23. Feb 2002

Kann mich immernoch ohne Probleme bei AIM anmelden und werde nicht disconnected.

Zommer 23. Feb 2002

Tja, so ist das halt mit Firmen - alle wollen nur dein Geld (und im Falle von AOL auch...

Simon 22. Feb 2002

Schade, die Freude war wohl nur von kurzer Dauer. Gerade poppte mir wieder die...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

      •  /