Abo
  • Services:
Anzeige

Ab März: Weitere Sony-Notebooks

Notebooks VAIO GR315MP/GR314MP und Subnotebook VAIO PCG-R600HFP angekündigt

Bereits zum Monatsanfang hatte Sony einige Notebooks und Subnotebooks angekündigt, nun folgen drei weitere Modelle. Darunter die All-in-one-Notebooks VAIO GR315MP und GR314MP sowie das Subnotebook VAIO PCG-R600HFP.

Anzeige

VAIO PCG-315MP
VAIO PCG-315MP
Die neuen All-in-one-Notebooks VAIO PCG-315MP und PCG-GR314MP verfügen jeweils über mit 1,2 GHz getaktete Intel Mobile Pentium III-M Prozessoren (mit SpeedStep-Energiespartechnik), ATI Mobility Radeon D-Grafikchip (16 MByte DDR-SDRAM) und 256 MByte Arbeitsspeicher. Der Arbeitsspeicher ist auf bis zu 512 MByte SDRAM erweiterbar. Beide Notebooks sollen dank ihres Lithium-Ionen-Akkus bis zu 3,5 Stunden durchhalten, besitzen ein kombiniertes CD-RW-/DVD-ROM-Laufwerk, Fast-Ethernet-Anschluss, i.Link-Schnittstelle (IEEE 1394, Firewire), USB-Schnittstellen, Memory Stick-Steckplatz (MagicGate), 56K-Software-Modem, TV-Ausgang und ein Jog Dial (Drehrädchen zur Softwaresteuerung).

Soweit zu den Gemeinsamkeiten, unterscheiden tun sich die beiden Geräte wie folgt: Das GR314MP wiegt 2,86 kg und ist mit 20-GByte-Festplatte sowie 14,1-Zoll-Display ausgestattet. Das GR315MP wiegt 3,15 kg, verfügt über eine 30-GByte-Festplatte und ein 15-Zoll-Display. Beide Displays bieten eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten (XGA).

Der Listenpreis des VAIO PCG-GR314MP liegt bei 2.399,- Euro, der des VAIO PCG-GR315MP bei 2.699,- Euro. Beide werden laut Sony ab März ausgeliefert. Als Zubehör erhältlich sind eine Docking-Station (188,67 Euro) mit weiteren Schnittstellen zum Anschluss von Peripheriegeräten, ein optionales USB-Diskettenlaufwerk und ein Zusatzakku, der die Laufzeit der Notebooks auf bis zu 8,5 Stunden erweitert.

VAIO PCG-R600HFPD
VAIO PCG-R600HFPD
Falls es ein kleineres und leichteres Notebook sein soll, bietet Sony ab März auch ein neues Mitglied seiner ultraportablen VAIO-R600-Familie: Das VAIO PCG-R600HFP wiegt 1,98 Kilo und soll eine Akkulaufzeit von bis zu fünf Stunden bieten. In dem Subnotebook stecken ein mit 1 GHz getakteter Intel Mobile Pentium III-M Prozessor (SpeedStep), ein Intel Gfx Grafik-Chip, 256 MByte RAM (max. 384 MByte), eine 30-GB-Festplatte und ein 12,1-Zoll-TFT-Display (XGA-Auflösung: 1024 x 768 Bildpunkte). Neben einem Fast-Ethernet-Anschluss, i.Link-Schnittstelle (IEEE 1394, Firewire), USB-Schnittstellen, Memory-Stick-Steckplatz (MagicGate), 56K-Software-Modem und Jog Dial bietet das VAIO R600HFP auch eine Wireless-LAN-Schnittstelle (WLAN, IEEE 802.11b-Standard). Erweiterte Funktionalität bietet die Version R600HFPD, bei der eine CD-RW/DVD-ROM Docking Station das Notebook ergänzt. Mit der Docking Station des R600HFPD oder einem optionalen externen DVD-ROM/CD-RW-Laufwerk soll das Subnotebook auch als mobiler DVD-Player genutzt werden können.

Das VAIO PCG-R600HFP soll ab März zum Listenpreis von 1.999,- Euro erhältlich sein. Das VAIO PCG-R600HFPD, die Version mit Docking-Station (CD-RW/DVD-ROM), ist mit einem Preis von 2.749,- Euro deutlich teurer.

Die angekündigten Notebooks sind mit Windows XP Professional und den bekannten Sony-Anwendungen für Bild-, Ton- und Videobearbeitung ausgestattet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald
  4. Trescal GmbH, Neustadt in Sachsen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Paranoid?

    berritorre | 02:18

  2. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    cicero | 02:18

  3. Re: Sattelite habe ich auch mal getestet

    berritorre | 02:14

  4. Re: 1 Mio klar

    berritorre | 02:07

  5. Re: Mietzahlungen der Telekom?

    berritorre | 02:06


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel