• IT-Karriere:
  • Services:

dynamicScale - Apache-Modul sorgt für optimale Darstellung

Webseiten werden dynamisch an Fenstergröße angepasst

Um auf allen Systemen und Monitoren eine konsistente Darstellung von Webseiten zu erreichen, kommt man kaum um die Erstellung von mehreren Versionen für verschiedene Auflösungen herum. Mit dynamicScale soll die mehrfache Arbeit nun wegfallen - das Tool wird auf dem Server installiert und passt Webseiten dynamisch an die jeweilige Fenstergröße beim Surfer an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software ist als Modul für den Apache-Webserver realisiert und für Windows, Linux und FreeBSD verfügbar. Allerdings funktioniert die Software nur, sofern auf Seiten des Clients JavaScript aktiviert ist, ansonsten wird die Seite in der festgelegten Standardgröße ausgegeben. Andernfalls modifiziert dynamicScale die Webseiten, die an den Client gesendet werden, und passt z.B. Tabellenbreiten und Schriftgröße an.

Die Software kostet 256,- Euro je Domain und Subdomain, der Hersteller bietet aber auch eine kostenlose Testversion an, die sich aber nur auf einem Rechner nutzen lässt, auf dem zugleich Server als auch Client laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 51,90€ (Release 12. Februar)
  3. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  4. 8,49€

Dominik 04. Apr 2002

Der Preis ist natürlich schon recht heftig, aber ich kann mir vorstellen, dass es eben...

robiotor 13. Mär 2002

mal erlich gesagt die haben sie doch ned alle für eine domain 256 zu verlangen...

Sebastian Becker 21. Feb 2002

Aufwand-zu-Nutzen-Verhältnis: 1000:1. Eine fenstergrößeabhängige Skalierung von...

no@spam.plz 21. Feb 2002

Also mir gefällt das ganze zwar von der Idee, aber in der Praxis... ich kann mir auch...

andi 21. Feb 2002

Aua. Noch ein völlig überflüssiges Tool für komplett inkompetente Publisher. Naja, werden...


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

    •  /