Abo
  • Services:

AMD: Details zu kommenden Chipsatz-Generationen

Hammer-Chipsätze mit HyperTransport angekündigt

AMD hat erste Details zur neuen Chipsatz-Serie AMD-8000 bekannt gegeben, die zusammen mit AMDs kommender 64-Bit-Prozessorgeneration "Hammer" einen dramatischen Performance-Sprung bringen soll. Die Chipsätze unterstützen HyperTransport und sind flexibel und modular gestaltet, um PC-Herstellern Bausteine für Desktops, mobile PCs, Server und Workstations an die Hand zu geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Chipsätze sollen aber auch mit aktueller Hardware zusammenarbeiten, um einen weichen Übergang auf die kommenden Technologien zu gewährleisten. Zur Einführung soll die AMD-8000-Serie aus dem AMD-8111 HyperTransport I/O hub, dem AMD-8131 HyperTransport PCI-X Tunnel und dem AMD-8151 HyperTransport AGP3.0 Grafik-Tunnel bestehen. Die für die "Hammer" vorgesehenen Chipsätze sollen im vierten Quartal 2002 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Großraum Stuttgart
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart

Die HyperTransport-Technologie ist eine Entwicklung, die es Chips ermöglichen soll, mit einer Bandbreite von 12,8 GB/s untereinander zu kommunizieren. Die HyperTransport-Technologie soll damit eine 48fache Steigerung des Datendurchsatzes im Vergleich zu bereits existierenden Systemverbindungen mit sich bringen, die in der Regel eine Bandbreite von maximal 266 MB/s bieten. HyperTransport ergänzt sowohl externe Bus-Standards wie Peripheral Component Interconnect (PCI) als auch aufstrebende Technologien wie InfiniBand und 10 GB Ethernet.

Zugleich betont AMD aber die enge Zusammenarbeit mit den Chipsatz-Herstellern Ali, SiS, NVidia und VIA, die ebenfalls an Chipsätzen für AMDs "Hammer"-Prozessoren arbeiten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /