Abo
  • Services:

Nettraffic sucht Käufer

Geschäftsbetrieb soll mindestens bis Ende März aufrechterhalten werden

Die Hamburger Nettraffic Internet Performance GmbH will trotz des am 1. Februar eröffneten Insolvenzverfahrens weiterarbeiten. Personal sowie die angemieteten Büroräume seien auf ein Minimum reduziert worden, die Dienste für die Kunden und der laufende Betrieb seien aber vorerst bis zum 31. März garantiert. Man sucht nach einem Käufer für das Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ende 1999 gegründete Unternehmen bietet seit Frühjahr 2000 in Deutschland Performance-Überwachungen von kommerziellen Websites an. Mittlerweile betreut man über fünfzig Kunden mit einem Jahresumsatz von 600.000 Euro. Betreibern von Websites bietet Nettraffic eine Überwachung der Erreichbarkeit und Geschwindigkeit ihrer Onlineangebote aus "Endkundensicht" über Messsensoren, die bei verschiedenen Providern in unterschiedlichen Teilnetzen des Internet platziert sind.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Auf hohes Wachstum ausgerichtet, habe man mit großem Personalstand nicht kostendeckend gearbeitet und war auf zusätzliches Kapital im Rahmen einer zweiten Investitionsrunde angewiesen. Als nach sechsmonatigen Verhandlungen im Oktober 2001 ein namhafter Interessent aus der Telekommunikationsbranche absprang, drohte dem Unternehmen Zahlungsunfähigkeit, so dass es am 19. November 2001 Insolvenz anmeldete.

Kaufpreis und die notwendigen Investitionen, um Nettraffic in die schwarzen Zahlen zu führen, bewegen sich im unteren sechsstelligen Euro-Bereich: "Fast die sprichwörtlichen 'peanuts'", so Dr. Rainer Koch, Chief Financial Officer: "Hier können Know-how und Technologien erworben werden, die Aufwendungen im Millionenbereich enthalten. Die Kosten dafür sind nur deshalb so niedrig, weil die Schulden verhältnismäßig gering sind, weil die Firma im Kern funktioniert und weil über die Kunden laufende Einnahmen erzielt werden".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

nettraffic-kunde 21. Feb 2002

schade! jetzt führen die ganzen geplatzten seifenblasen dazu, dass auch wirklich gute...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /